Thomas Hinrichs im "Tagesschau"-Studio. Bald wird er Hamburg Richtung Bayern verlassen
Thomas Hinrichs im "Tagesschau"-Studio. Bald wird er Hamburg Richtung Bayern verlassen

Thomas Hinrichs wird Informationsdirektor beim Bayerischen Rundfunk

Der zweite Chefredakteur von ARD-aktuell, Thomas Hinrichs, wird zum 1. Mai 2014 Informationsdirektor des Bayerischen Rundfunks. Hinrichs gehört zum Journalistenkreis des Christlichen Medienverbundes KEP.

Der BR-Rundfunkrat stimmte der Ernennung des 45-Jährigen am Donnerstag zu, teilte der Bayerische Rundfunk mit. „Von seinem Erfahrungsschatz werden wir bei unserer trimedialen Reform sehr profitieren“, sagte BR-Intendant Ulrich Wilhelm. In der Informationsdirektion des Bayerischen Rundfunks werden ab Mai 2014 aktuelle Redaktionen aus Hörfunk, Fernsehen und Online zusammengefasst. Der Informationsdirektor ist auch für das geplante multimediale Aktualitätenzentrum in Freimann verantwortlich, das im Zuge der trimedialen BR-Reform errichtet wird. Hinrichs Vertrag beim BR hat eine Laufzeit von fünf Jahren.

Hinrichs hat neben Geschichte Germanistik, Publizistik und Rechtswissenschaften studiert. Berufliche Stationen führten ihn nach Bremen, Washington, München, Bonn und Berlin, bevor er am 1. Januar 2006 zweiter Chefredakteur von ARD-aktuell und damit der „Tagesschau“ und „Tagesthemen“ wurde.

Hinrichs gehört zum Journalistenkreis des Christlichen Medienverbundes KEP. 2011 erklärte er gegenüber pro, ein „eifriger Kirchgänger“ sei er zwar nicht, das Vertrauen auf Gott helfe ihm aber in Situationen der Ungewissheit. Hinrichs ist Mitglied der evangelisch-lutherischen Kirche und mit einer Katholikin verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder. (pro)

Von: mb

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus

Anzeige