Das christliche Medienmagazin

Wo Frömmigkeit einen Siegpunkt ergibt

Der Historiker und Theologe Lukas Boch erforscht, wie Gesellschaftsspiele christliche Bezüge und Themen aufgreifen. Die Bandbreite reicht von Bier trinkenden Mönchen bis zu Frömmigkeit, die in Siegpunkte umgewandelt werden kann.
Von Jörn Schumacher
Lukas Boch

Foto: Jörn Schumacher

Lukas Boch erforscht, wie Brettspiele Religion vermitteln

Eine Ausstellung zu Brettspielen mit kirchengeschichtlichen Bezügen gibt es seit 28. August im Museum Abtei Liesborn. Unter dem Titel „Mönch ärgere dich nicht“ geht es unter anderem um die Frage, welches Bild vom Klosterleben in den Spielen vermittelt wird. Die Ausstellung läuft bis 20. November.

Von Lukas Boch und seiner Forschung lesen Sie auch in der Ausgabe 3/2022 des Christlichen Medienmagazions PRO. Das Heft können Sie ab sofort kostenlos online bestellen oder telefonisch unter 0 64 41 / 5 66 77 00.

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

2 Antworten

  1. Ich danke immer dass man sich den Himmel nicht verdienen kann und deshalb Frömmigkeit auch keine Siegpunkte ergeben kann…..

    2
    0

Kommentare sind geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen