Das christliche Medienmagazin

Neuer Animationsfilm über König David

Ein neuer Animationsfilm soll das Leben des biblischen Königs David zum Thema haben. Der Produzent reiste bereits mehrmals auf dessen Spuren nach Israel.
Von PRO
Szene aus dem Animationsfilm über König David

Foto: The David Moovie/Screenshot

Der aufwendig produzierte Animationsfilm soll ein Millionenpublikum begeistern (Screenshot)

Für Recherchearbeiten hat der Filmproduzent Phil Cunningham vor kurzem Jerusalem besucht. Er und seine Mitarbeiter produzieren in Südafrika einen neuen Animationsfilm über das Leben von König David.

Geplant ist eine aufwendige Produktion in Anlehnung an den 1998 erschienenen Film „Der Prinz von Ägypten“ über das Leben von Mose. Die Qualität solle der von Disney-, Pixar- oder Dreamworks-Filmen entsprechen. Das sagte Cunningham auf seiner fünften Recherchereise nach Israel vor etwa zwei Wochen laut der „Jerusalem Post“. Alles solle „zutiefst authentisch“ sein, zugleich aber „unterhaltsam und für die ganze Welt zugänglich“.

Bei der Produktion arbeitet die in Südafrika ansässige Firma „Sunrise Animation Studios“ mit der US-Firma „Angel Studios“ zusammen. Letztere produziert die erfolgreiche Jesus-Serie „The Chosen“. Einige Erfahrungen und Herangehensweisen übernimmt Cunningham auch aus diesem Projekt. So wird das englischsprachige Original ausschließlich von Personen israelischer Herkunft, also mit mehr oder weniger starkem hebräischem Akzent gesprochen. Lieder werden teils auf Hebräisch gesungen.

Deckung hoher Kosten

Auch die zumindest teilweise Deckung des Budgets durch Crowdfunding hat sich bei „The Chosen“ bewährt. Bereits jetzt – mindestens drei Jahre vor dem geplanten Erscheinungstermin im Jahr 2025 – wird der David-Film deswegen groß beworben. Unter dem englischen Namen „The David Movie“ hat er seine eigenen Auftritte bei den Medienplattformen Facebook, Instagram, TikTok und LinkedIn.

In einem Werbevideo, das auch einen ansprechenden Filmausschnitt enthält, heißt es: „David ist die Antwort auf die Frage: Was wäre, wenn die besten biblischen Geschichten von den weltbesten Animatoren und Musikern erzählt würden?“ Dafür sei ein entsprechendes Budget notwendig. Denn: „Die meisten unabhängig produzierten Bibel-Filme sähen aus wie … unabhängig produzierte Bibel-Filme“ – eine Anspielung auf die eher geringe Qualität von billigen Produktionen.

„David“ konnte bereits 25 Millionen Dollar der insgesamt 55 Millionen Dollar Produktionskosten durch Investitionen decken. Geplant – und zu erwarten – ist ein christlicher Film, der ein begeistertes Millionenpublikum auch unter Nicht-Christen erreicht.

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen