Das christliche Medienmagazin

Patriarch Kyrill betet für Klugheit von Putin

Der russische Patriarch Kyrill ruft die Russen zum Gebet für Putin auf. Neben mehr Klugheit für das Staatsoberhaupt hat er noch ein weiteres Gebetsanliegen.
Von Martin Schlorke
Kyrill I.

Foto: Sergey Pyatakov | CC BY-SA 3.0 Unported

Der Moskauer Patriarch Kyrill

Russland verliert in der Ukraine weiter an Boden. Überraschend für viele Beobachter und für die Russen, stoßen die ukrainischen Truppen nun weiter nach Osten vor. Diese Entwicklung geht scheinbar auch am russischen Patriarchen Kyrill nicht spurlos vorbei.

Das Oberhaupt der russisch-orthodoxen Kirchen sprach vor Gläubigen in Moskau von einer „Zeit der Angst“. Das berichtet der Bayerische Rundfunk. Kyrill rief die Gläubigen zum Gebet auf. „Wir müssen beten, dass alle Gefahren an unserem Mutterland vorbeiziehen, dass diejenigen, die davon träumen, Russland als unabhängigen, wirklich unabhängigen Staat zu zerschlagen, vor dem Nichts stehen bleiben.“ Weiterhin warnte der 75-Jährige vor Menschen, „die ein so reiches, starkes Land wie Russland in ihren Einflussbereich bringen möchten“.

Putin vor Fehlern beschützen

Kyrill sprach weiterhin von einer „besonderen historischen Berufung“ seines Landes. Eine wichtige Rolle spiele dabei Präsident Wladimir Putin. Für ihr müsse daher „unser besonderes Gebet“ gelten. Gott solle die „klüger machen, stärken, erleuchten, vor Sünden und Fehlern beschützen“.

In Moskau sprach Kyrill zudem über die Rolle der Kirche. „Wir wissen, welch enorme Rolle die Kirche bei der Befreiung Russlands von fremden Mächten gespielt hat. Wir wissen, dass es die Kirche war, die die Soldaten für die historischen Schlachten inspirierte, wodurch das Vaterland souverän und frei blieb. Wir wissen, wie die Heiligen für das Land, für die Armee, für den Großherzog und dann für den Zaren beteten.“

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

4 Antworten

  1. Kyrill: “… klüger machen, stärken, erleuchten, vor Sünden und Fehlern beschützen.” – Na, dann soll er mal dafür beten, daß sein geliebter Diktator Putin nicht lügt, lügt und noch mal lügt, denn sein Herr, der Herr Jesus, sagt ja, daß Satan der Vater der Lüge ist. Wer ist Putins “Vater”? Wenn sich der Schlächter Putin noch einmal in einer Kirche bekreuzigt, muß ich mich üb…

    Einfach nur schlimm.

    17
    2
  2. Ob Kyrills Gebete Erfolg haben werden, wird dann ersichtlich sein, wenn Putin den Krieg beendet und alle Truppen aus dem besetzten Gebiet abzieht.

    10
    4
    1. Ich glaub der betet eher für kriegsstrategische Klugheit des Putin, um den Krieg zu gewinnen… Von wegen für Kriegsbeendigung und Abzug der Truppen…

      3
      0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen