Das christliche Medienmagazin

Christliche Mediziner empfehlen mehrheitlich Covid-19-Impfung

Eine Umfrage unter christlichen Medizinern zeigt: Die Mehrheit empfiehlt eine Impfung gegen Covid-19.
Von Johannes Schwarz
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Impfung

Foto: whitesession, Pixabay

Die Frage nach der Impfung gegen das Coronavirus kann bis in Gemeinden und Familien hinein zu Spaltungen führen

Die Mediziner, die der Arbeitsgemeinschaft christlicher Mediziner (ACM) angehören, empfehlen mehrheitlich eine Impfung gegen Covid-19. Zu diesem Ergebnis kommt eine interne Umfrage in dem Netzwerk. Angestoßen wurde sie, weil es aus Kirchen und Gemeinden etliche Anfragen hinsichtlich der Corona-Impfung gegeben habe, erklärte der Vorsitzende, Adrian Pilatz von der Uniklinik Gießen, laut einer Pressemitteilung.

Laut der Umfrage geben 86 Prozent der befragten Mediziner an, eine Covid-19-Impfung uneingeschränkt zu empfehlen, wenn die Impfstoffe zugelassen sind. Zwölf Prozent der Befragten empfehlen eine Impfung nur Risiko-Patienten und lediglich zwei Prozent gaben an, von einer Covid-Impfung abzusehen. „Unsere Mitglieder haben ein klares Signal gesetzt“, sagte Pilatz. Weiter sei man jedoch aufgefordert „respektvoll mit Sorgen und anderen Meinungen umzugehen.“ Die zunehmende Polarisierung in Gesellschaft, Gemeinde und Familie betrachte das Netzwerk mit Sorge.

93 Prozent der Befragten sind nach eigenen Angaben selbst geimpft. Erfahrungen mit Corona-Patienten haben etwa zwei Drittel gemacht. Auch zur weiteren Corona-Politik von Bund und Ländern wurden die christlichen Mediziner befragt. Demnach gaben 88 Prozent an, die Regierungen sollten weiterhin mit einem kritischen Blick die Corona-Lage bewerten und wenn nötig, Regelungen anpassen. Zwölf Prozent sprachen sich für die Aufhebung aller Maßnahmen aus, vier Prozent für die Anwendung der „Zero Covid“-Strategie, nach der es so lange Maßnahmen geben solle, bis es keine Infektionen mehr gebe.

Zur überkonfessionellen ACM gehören rund 470 Mediziner, 271 beteiligten sich an der Umfrage – 207 Ärzte, sowie 63 Medizinstudierende. Die ACM ist an das Netzwerk von Christen in Schule, Hochschule und Beruf, der SMD, angeschlossen.

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

5 Antworten

    1. Ich bin geimpft, weil ich eher pragmatisch denke. Ich finde aber sehr schade, dass die ethischen Fragen der Impfstoffherstellung von den Befürwortern aus dem christlichen Spektrum so wenig thematisiert werden. Es ist doch ein schwieriger innerer Konflikt, in den man als Gläubiger gerät. Da sollten die “Hirten” doch etwas dazu zu sagen haben!

      0
      0
  1. Ja dann, 86 Prozent der christlichen Ärzte für die Impfung, wenn das kein überzeugendes Argument ist. In der Bevölkerung sind zwar nur zwischen 60 bis 80 Prozent geimpft, je nachdem wer die Quote gerade bestimmt. Aus der Vergangenheit wissen wir ja, dass die Mehrheit immer Recht hat. Notfalls einfach den Druck noch etwas erhöhen, auf die Unvernünftigen. Die neue Regierung wird das sicher schaffen. Gibt es auf der Welt eigentlich noch eine armseligere Gesellschaft als unsere ?

    0
    0
    1. Ja, die gibt es…. und zwar Gesellschaften, in denen die Impfquote so niedrig und die Infektionsrate so hoch ist, dass das Gesundheitssystem zu kollabieren droht, man kann das z.B. in Rumänien besichtigen. Aber der hier einschlägig auffällige Verschwörungsrauner HoZi ist bekanntlich durch Argumente nicht zu erreichen!

      0
      0
      1. Genauso sehe ich das auch. Diese abstrusen Verschwörungstheorien die teilweise unter einigen Christen herrscht ist echt schlimm.

        0
        0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen