Das christliche Medienmagazin

Neue Christus-Statue in Brasilien

In Brasilien wird eine neue Christus-Statue gebaut. Sie soll den berühmten „Christus, der Erlöser“ in Rio de Janeiro um fünf Meter übertreffen. Finanziert wird sie ausschließlich durch Spenden.
Von Martin Schlorke
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Christus-Statue
Bis Ende des Jahres soll die Statue fertiggestellt werden

Im Süden Brasilien entsteht gerade eine der größten Christus-Statuen der Welt. Die seit 2019 Bau befindliche Statue „Christus, der Beschützer“ soll eine Höhe von 43 Meter erreichen – einschließlich des Sockels. Damit würde sie die berühmte Christus-Statue „Christus, der Erlöser“ in Rio de Janeiro um fünf Meter übertreffen. Die Spannweite der Arme beträgt 36 Meter.

Gebaut wird die Statue in Encantado, einer 22.000 Einwohner-Stadt, etwa 145 Kilometer nordwestlich der Regionalhauptstadt Porto Alegre. Mit Hilfe eines Aufzuges, der im Inneren der Statue verbaut wird, kann eine Aussichtsplattform besucht werden. Mit einer Fertigstellung rechnen die Verantwortlichen Ende des Jahres. Erfreut über das Projekt zeigte sich der Stadtrat Gilson Conzatti: „Es ist ein Tag der Freunde und der Ergebenheit“. Die Baukosten von etwa 300.000 Euro werden ausschließlich durch Spenden getragen.

Immer höher und weiter

Weltweit gibt es eine Vielzahl von Christus-Statuen. Die größte ihrer Art befindet sich in Polen. Die „Christus-König-Statue“ misst inklusive des 16 Meter hohen Sockels 52 Meter. Allein die Krone hat eine Höhe von drei Meter. Sie steht in Swiebodzin, im Südwesten Polens. Noch höher ist nur „Christus, König von Almada“ in Portugal. Allerdings ist die Statue ohne den 82 Meter hohen Sockel „nur“ 28 Meter hoch.

Christus-König-Statue in Swiebodzin Mohylek, wikipedia
Die „Christus-König-Statue” in Polen misst ohne Sockel 36 Meter
Cristo de la Concordia Anakin, wikipedia | CC BY-SA 3.0 Unported
„Cristo de la Concordia” in Bolivien misst ohne Sockel 34,2 Meter
Cristo Resucitado Marco, wikipedia | CC BY-SA 2.0 Generic
„Der Auferstandene Christus” in Mexiko misst ohne Sockel 33 Meter
Der Christus von Vũng Tàu Genghiskhanviet, wikipedia
Der „Christus von Vũng Tàu“ in Vietnam misst ohne Sockel 32 Meter
Sacred Heart of Jesus Shrine John A. Alaban, wikipedia | CC BY-SA 4.0 International
„Sacred Heart of Jesus” auf den Philipinen misst ohne Sockel 31 Meter
Der segnende Christus von Manado edowardomd, wikipedia | CC BY-SA 3.0 Unported
„Der segnende Christus von Monado” in Indonesien misst ohne Sockel 30 Meter
Christus, der Erlöser Mariordo , wikipedia | CC BY 3.0 Unported
„Christus, der Erlöser” in Brasilien misst ohne Sockel 30 Meter
Christus König von Almada Manuelvbotelho , wikipedia | CC BY-SA 3.0 Unported
„Christus, König von Almada“ in Portugal misst ohne den 82 Meter hohen Sockel 28 Meter

Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Antwort

  1. Danke für diese Fotos.
    Keine Monumentalstatue, aber eine mich überraschende Verfremdung des Christus am Kreuz ist diese:
    https://www.graz.net/wp-content/uploads/2019/04/jesus-kreuz.jpg

    Viel entscheidender aber ist doch, dass wir Christus im Herzen tragen. Wenn uns diese Bilder und Statuen daran erinnern, dann erfüllen sie erst ihre Aufgabe.

    “Deshalb beuge ich meine Knie vor dem Vater,
    von dem jedes Geschlecht im Himmel und auf Erden seinen Namen hat,
    dass er euch Kraft gebe nach dem Reichtum seiner Herrlichkeit,
    gestärkt zu werden durch seinen Geist an dem inwendigen Menschen,
    dass Christus durch den Glauben in euren Herzen wohne.

    Und ihr seid in der Liebe eingewurzelt und gegründet,
    damit ihr mit allen Heiligen begreifen könnt,
    welches die Breite
    und die Länge
    und die Höhe
    und die Tiefe ist,
    auch die Liebe Christi erkennen könnt, die alle Erkenntnis übertrifft,
    damit ihr erfüllt werdet, bis ihr die ganze Fülle Gottes erlangt habt.

    Dem aber, der überschwänglich tun kann über alles hinaus, was wir bitten oder verstehen,
    nach der Kraft, die in uns wirkt,
    dem sei Ehre in der Gemeinde
    und in Christus Jesus
    durch alle Geschlechter
    von Ewigkeit
    zu Ewigkeit!
    Amen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell