Das christliche Medienmagazin

Medien für Geflüchtete aus der Ukraine

Die Stiftung Marburger Medien hat drei Produkte entwickelt, die für die Weitergabe an Geflüchtete aus der Ukraine gedacht sind. Damit sollen die Menschen persönlichen Beistand erfahren.
Von Johannes Blöcher-Weil
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Ukraine-Produkte der Stiftung Marburger Medien

Foto: SMM/TH

Ein Zuspruch von Gott soll Kriegsflüchtlingen Trost schenken

Geflüchtete aus der Ukraine sollen neben praktischer Hilfe vor Ort auch persönlichen Beistand erfahren. Deshalb hat die Stiftung Marburger Medien drei Produkte entwickelt, die speziell für diese Zielgruppe geeignet sind. Es gehe jetzt auch darum, die seelische Not der Geflüchteten zu lindern, heißt es in einer Pressemitteilung der Organisation.

Die Stiftung stellt zwei Karten für Erwachsene mit Worten der Ermutigung und der Hoffnung sowie ein Gebet für Frieden zur Verfügung. Darauf ist auf Deutsch und Ukrainisch zu lesen: „Ich bin bei dir. – Gott.“ Darüber hinaus gibt es einen Bastelbogen für Kinder mit einem Engel. Dort ist auf Ukrainisch zu lesen, dass Gott da ist und Kinder Gott ihre Ängste sagen dürfen. Der Engel lässt sich ausschneiden, anmalen und zusammenstecken.

Die Stiftung schlägt vor, diese Materialien an Geflüchtete zu verteilen, wenn sie zum Beispiel mit Bahn oder Bus ankommen, sie in den Unterkünften auszulegen, oder Hilfspaketen beizufügen. Die Medien können hier bestellt werden.

Die Stiftung Marburger Medien ist Teil einer Bewegung von Christen und Gemeinden, die Glauben im Alltag sichtbar machen wollen. Dazu stellt die Stiftung jährlich rund zehn Millionen christliche Medien wie Karten, Themenflyer, Give-Aways, Bibelteile, Magazine und Broschüren sowie kleine Geschenke her. Sie ist konfessionsübergreifend tätig und gehört zum Gnadauer Verband sowie zur Diakonie Hessen.

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Antwort

  1. Danke an das Team der Stiftung Marburger Medien. Ihr seid einfach schnell in euren Entscheidungen für passende Medien in dieser verrückten Zeit.

    0
    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen