Foto: PRO

Das christliche Medienmagazin

Die Pfingst-Therapie – Maria, Thomas und Petrus auf der Couch

In der Videoreihe „Pfingst-Therapie“ sind Jesu Mutter Maria und seine Freunde Thomas und Petrus beim Psychotherapeuten Dr. Lukas. Ihre Erlebnisse mit Jesus beschäftigen sie. Dass er plötzlich weg ist, setzt ihnen zu. Doch dann gibt es eine erstaunliche Wende.
Von Nicolai Franz
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Von Himmelfahrt bis Pfingsten erscheint täglich eine neue Folge

Von Himmelfahrt bis Pfingsten veröffentlicht PRO in Zusammenarbeit mit „GLAUB SCHON“ jeden Tag eine Folge der Pfingst-Therapie. Initiator und Produzent ist Reiner Straßheim, für das Skript verantwortlich ist Denis Werth, der auch den Protagonisten Dr. Lukas spielt. Es ist nicht das erste gemeinsame Videoprojekt der beiden. Zu Weihnachten 2020 hatten sie die Weihnachtsgeschichte unter dem Titel „Die Weihnachtsfestnahme“ als Krimi interpretiert.

Projektträger ist die Evangelische Gesellschaft für Deutschland in Kooperation mit dem CVJM Westbund. PRO ist Projektpartner. Auch die Evangelische Landeskirche in Baden unterstützt das Projekt. Es finanziert sich aus freiwilligen Spenden.

Bisherige Folgen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Antwort

  1. Vielen Dank!
    Das sind wirklich humorvolle und überraschende Szenen. Und die Darsteller verkörpern die jeweilige Person in ihrer Rolle wirklich überzeugend.
    War eine tolle Serie!
    Ich freue mich auf das nächste Mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell