Das christliche Medienmagazin

„Die Passion“ bei RTL: Das sind die Darsteller

Am 13. April zeigt RTL „Die Passion“ als Live-Event zur Primetime. Gottschalk, Semmelrogge, Baum, Keller, Koch und Co. – deutsche Stars mimen die biblischen Figuren der Passion im TV. PRO zeigt, wer dabei ist.
Von Swanhild Brenneke
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Die Passion

Foto: RTL

„Die Passion“ ist am 13. April um 20.15 in der Essener Innenstadt und im TV bei RTL zu sehen.

Am 13. April will der Privatsender RTL die Passionsgeschichte zur Primetime um 20.15 Uhr als Live-Format ins Fernsehen bringen. Übertragen wird daie Show aus Essen. Dort findet das Musik-Live-Event im gesamten Stadtgebiet statt. Moderiert wird „Die Passion“ von Thomas Gottschalk spielen und singen bekannte deutsche Schauspieler die letzten Tage vor Jesu’ Kreuzigung nach. Geplant ist auch eine riesige Passions-Prozession, bei der ein leuchtendes Kreuz durch die Stadt getragen werden soll. „Die Passion“ ist nach niederländischem Vorbild konstruiert. Dort läuft sie schon seit 2011 und ist ein erfolgreiches TV-Format.

Diese Promis sind bei der Umsetzung beteiligt:

Der Moderator:

Foto: RTL / Benno Kraehahn
Moderiert wird „Die Passion“ von Thomas Gottschalk. Der ehemalige „Wetten, dass…?“-Moderator ist dem Glauben eng verbunden. Der Katholik war als Kind Messdiener. In seinem 2019 erschienen Buch „Herbstbunt“ beschreibt er, wie der Glaube seine Kindheit geprägt hat. In seiner Autobiografie „Herbstblond“ von 2015 gibt er auch einen Einblick in seinen christlichen Glauben.

Die Hauptdarsteller:

Foto: RTL / Benno Kraehahn
Alexander Klaws spielt den Jesus bei „Die Passion“. Er wurde 2003 als Sieger der ersten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ bekannt. Seitdem ist er als Sänger und Schauspieler erfolgreich. Er spielte unter anderem auch in Musicals mit: 2006 bei Tanz der Vampire und bis 2016 war er als Tarzan im gleichnamigen Musical zu sehen. Zum Thema Glaube sagte er auf der Pressekonferenz des Events: „Der bestärkt einen, in allem, was man tut. Wenn man an nichts glaubt, ist man auch ein Stück weit leer von innen. Jeder muss seinen eigenen Glauben finden.“
Foto: RTL / Frank W. Hempel
Laith Al-Deen spielt Petrus. Der Popsänger und Produzent wurde im Jahr 2000 mit dem Lied „Bilder von dir“ bekannt. Er ist seit 2012 Botschafter des christlichen Hilfswerks World Vision. Gegenüber PRO sagte er damals, er gehöre zwar keinem spezifischen Glauben an, gelebte Nächstenliebe sei für ihn aber sehr wichtig. Der Glaube könne helfen, das umzusetzen.
Foto: RTL / Frank W. Hempel
Mark Keller spielt Judas. Der Schauspieler ist bekannt für seine Rollen bei „Alarm für Coba 11“ und die ZDF-Serie „Der Bergdoktor“.
Foto: RTL / Benno Kraehahn
Ella Endlich spielt Maria, die Mutter von Jesus. 2009 wurde sie mit dem Lied „Küss mich, halt mich, lieb mich“ – die Titelmelodie des Märchenfilms „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ bekannt. Sie veröffentlichte mehrere Alben und saß 2018 in der Jury von „Deutschland sucht den Superstar“.
Foto: Florian Ostermann
Martin Semmelrogge spielt Barabbas. Der bekannte deutsche Schauspieler spielte in unzähligen Filmen mit, unter anderem auch im Kinofilm „Das Boot“. Semmelrogge ist auch Theaterschauspieler.
Foto: RTL / Benno Kraehahn
Henning Baum spielt Pontius Pilatus. Baum wurde 2010 vor allem durch seine Rolle in der Sat1-Serie „Der letzte Bulle“ bekannt. Seitdem spielte er in verschiedenen deutschen Filmproduktionen mit. Zum Glauben sagte er vor einigen Jahren im Interview mit „Deutschlands breitestem Pastor“ Marcus Schneider: „Meine Grundlage ist der Glaube, der Glaube an Jesus Christus. Das ist der Dreh- und Angelpunkt in meinem Leben, aus dem ich wirklich die Kraft beziehe, die ich zum Leben und zum Bewältigen meines Lebens und all meiner Aufgaben brauche.“ 2018 empfahl er im Magazin der Deutschen Bahn in einem Interview das tägliche Bibellesen.

Die Jünger:

Foto: RTL / Frank W. Hempel
Samuel Koch ist seit seinem Unfall bei „Wetten, dass…?“ 2010 vom Kopf abwärts gelähmt. Er ist seit einigen Jahren als Schauspieler aktiv, im deutschen Fernsehen und auf Theaterbühnen. Sein erstes Buch „Zwei Leben“ wurde Spiegel-Bestseller. 2012 wurde er mit dem „Goldenen Kompass“ der Christlichen Medieninitiative pro ausgezeichnet. Koch ist sehr gläubig und hat sich schon oft zu seinem Glauben geäußert.
Foto: Sven Serkis
Samuel Kochs Ehefrau Sarah ist als Schauspielerin unter anderem durch die ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“ bekannt. Sie ist auch auf Theaterbühnen tätig und veröffentlichte zusammen mit ihrem Mann 2021 ihr erstes Kinderbuch „Das Kuscheltier-Kommando“, das für den Deutschen Kinderbuchpreis nominiert wurde.
Foto: Ina Bohnsack
Gil Ofarim ist seit 1997 vor allem als Sänger bekannt. Auch in TV-Shows trat er auf. Sein Vater ist der israelische Musiker Abi Ofarim. Durch die Medien ging vor kurzem ein Fall, in dem Ofarim angeblich Opfer von Antisemitismus wurde. Der Fall wird noch untersucht. Zu seinem Glauben sagte er 2020 in der NDR-Sendung „Käpt’ns Dinner“: „Ich bin jüdisch, ich glaube an viele gute Dinge in jeder Religion.“
Foto: RTL / Frank W. Hempel
Volksmusikstar Stefan Mross ist als Trompeter, Sänger und Moderator aktiv. Er war bis 2019 mit Volksmusik-Sängerin Stefanie Hertel verheiratet. 2020 heiratete er Anna-Carina Woitschack, die auch bei „Die Passion“ mitspielt.
Foto: RTL / Frank W. Hempel
Anna-Carina Woitschack wurde 2011 durch „Deutschland sucht den Superstar“ bekannt. Seitdem ist sie als Sängerin aktiv. Seit 2020 ist sie mit Stefan Mross verheiratet.
Sila Sahin spielte viele Jahre in der RTL-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ mit. Jetzt wirkt sie in anderen TV-Produktionen mit. Sie ist mit dem Fußballer Samuel Radlinger verheiratet. Zum Glauben sagte sie bei einem Pressetermin von „Die Passion“: „Ich glaube an den Gott der Liebe. Ich glaube, dass es gar nicht so wichtig ist, zu welcher Religion man gehört. Ich glaube, dass man an Liebe glauben sollte und dass die Religion dazu da sein sollte, um Menschen zu verbinden.“
Foto: RTL / Frank W. Hempel
Thomas Enns wurde 2010 durch „Deutschland sucht den Superstar“ bekannt. Er ist gläubiger Christ und studierte nach dem Abitur Theologie. Seit 2015 ist er zusammen mit seiner Frau Florence Joy mit der Lobpreis-Band „Koenige & Priester“ unterwegs und veröffentlichte mehrere Alben.
Foto: RTL / Frank W. Hempel
Mareile Höppner ist TV-Moderatorin, unter anderem bei RTL. Zum Glauben sagte sie bei einem Pressetermin von „Die Passion“: „Für mich ist das tatsächlich wichtig. Ich habe Religion studiert. Dichter dran bei einem Job als bei diesem war ich noch nie.“
Foto: RTL / Frank W. Hempel
Nico Puschmann wurde 2019 als „Prince Charming“ der ersten Staffel der schwulen Edition von „Der Bachelor“ bekannt. Er ist seitdem auch in anderen TV-Produktionen aktiv. Er sagt zum Glauben: „Es ist egal, welcher Glaube, auf wen du stehst. Ich finde, das [die Passion, Anm. d. Red.] ist eine Geschichte, die kann man erzählen, ohne dass man einen bestimmten Hintergrund haben muss.“
Foto: RTL / Frank W. Hempel
Prince Damien gewann 2016 „Deutschland sucht den Superstar“. Er wirkte danach in verschiedenen TV-Produktionen mit und ist seit kurzem auch Theaterschauspieler.
Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

4 Antworten

  1. Ach, der Gil Ofarim ist ja auch dabei! Was machen denn die Ermittlungen in seinem Fall? Da ist es ja erstaunlich ruhig drum geworden obwohl der Fall doch die ganze Nation bewegt hat.

    0
    0
  2. Ich kenne das Original aus den Niederlanden, das ist wirklich toll👍. Wenn ich die Besetzung des deutschen Spektakels sehe, vergeht mir die Lust das anzuschauen. Ganz schlimm🤦‍♂️🤢

    0
    0
  3. Es ist sehr bewegend und modern dargestellt. Eine gelungene Inszenierung und passt in die heutige Zeit.
    Die Darsteller sind gut gewählt. Ich wollte es eigentlich nicht anschauen, aber ich bin froh, dass ich es doch getan habe.👍Bidi

    0
    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen