Politik | 27.09.2016

Der hessische CDU-Politiker Ismail Tipi war früher Chefredakteur der türkischen Zeitung Hürriyet

Muslimischer CDU-Politiker warnt vor „Rassismuskeule“

Der hessische CDU-Abgeordnete Ismail Tipi hat beim „Forum Politik“ in Gießen vor „falsch verstandener Toleranz und Multi-Kulti-Romantik“ gewarnt. Der Islamwissenschaftler Carsten Polanz erklärte, wie muslimische Staaten die Menschenrechte der Scharia anpassen. mehr »

Politik | 26.09.2016

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer steht wegen seiner Aussage zur Abschiebung von Flüchtlingen in der Kritik. Verteidigt wird er ausgerechnet von einem senegalesischen Priester

Priester aus dem Senegal verteidigt CSU-Politiker

Das hätte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer wohl kaum erwartet: Ausgerechnet ein senegalesischer Priester verteidigt seine umstrittene Aussage, wonach man einen fußballspielenden, ministrierenden Senegalesen nicht mehr abschieben könne. mehr »

Kommentar | 26.09.2016

Gipfelkreuze zeugen von der christlichen Prägung Österreichs

Christliche Traditionen für Anfänger

Der Österreichische Integrationsfonds und die Katholische Kirche in Österreich haben eine Broschüre herausgegeben, die Flüchtlingen christliche Traditionen und Werte des Landes erklären soll. Das ist aber nur teilweise gelungen. Ein Kommentar von Raffael Reithofer mehr »

Gesellschaft | 25.09.2016

Der hessische Kultusminister Ralph Alexander Lorz hat Widerstände gegen den Lehrplan durch einen Ministerentscheid beseitigt

Unmut über Lehrplan zur Sexualerziehung in Hessen

In Hessen ist ein neuer Lehrplan zur Sexualerziehung in Kraft getreten. Der sieht unter anderem die „Akzeptanz“ homosexueller Lebensweisen als Unterrichtsziel vor. mehr »

Fernsehen | 25.09.2016

„Jude. Deutscher. Ein Problem?“ heißt die Dokumentation, die der SWR am 26. September zeigt

Dokumentation über Juden in Deutschland

Wie gehen Juden in Deutschland damit um, dass ihre Synagogen, Museen und Schulen rund um die Uhr von Sicherheitskräften bewacht sind? Welche Angriffe erleben Juden in Berlin? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Dokumentation „Jude. Deutscher. Ein Problem?“ am Montag im Ersten. mehr »

Journalismus | 25.09.2016

Im Fernsehen wird ein verzerrtes Bild von Politik gezeichnet, meint Wolfgang Thierse

Thierse: „Das Internet ist ein globaler Stammtisch“

Der ehemalige Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD) sieht die Demokratie aktuell in einer Krise. Im Gespräch mit pro erklärt er, warum er das Internet für den demokratischen Diskurs für gefährlicher hält als politische Talkshows. Auch die Journalisten sieht er in der Pflicht. mehr »

Gesellschaft | 24.09.2016

Der schleswig-holsteinische Landtag mit Sitz in Kiel wird sich vorerst nicht mehr damit befassen müssen, ob ein Gottesbezug in die Verfassung des Landes aufgenommen werden soll

Keine Aussicht auf Gottesbezug

Eine Volksinitiative für die Aufnahme eines Gottesbezugs in die schleswig-holsteinische Landesverfassung verzichtet auf weitere Schritte. Das Thema solle bei bevorstehenden Wahlen nicht zerrieben werden. mehr »

Bücher | 23.09.2016

Die Begegnungen mit ärmsten Menschen haben Steve Volke den Blick für die Not der Welt geschärft

Wenn Jesus die Augen für die Armen öffnet

Wer schon längere Zeit Christ ist, meint bestimmte Bibelstellen genau zu kennen. So ging es auch Steve Volke – bis ihm auf einmal eine neue Botschaft deutlich wurde: Arme Menschen liegen Gott besonders am Herzen. Eine Rezension von Elisabeth Hausen mehr »

Politik | 23.09.2016

Volker Beck betonte bei der Parlamenstdebatte über Religionsfreiheit, dass jedes einzelne Opfer von Diskriminierung in den Blick genommen werden müsse

Beck: Kein Wettbewerb der verfolgten Religionsgruppen

Weltweit werden Gläubige aller Religionen verfolgt oder diskriminiert. Bei einer Bundestagsdebatte zu diesem Thema mahnte Volker Beck, religionspolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion im Bundestag, keinen Wettbewerb aus der Verfolgung von Religionsgruppen zu machen. mehr »

Gesellschaft | 23.09.2016

Europäer haben eine differenzierte Sicht auf Flüchtlinge, die in ihren Ländern Asyl suchen

Europäer akzeptieren muslimische Flüchtlinge nicht

Muslimische Flüchtlinge ohne Ausbildung und den passenden Sprachkenntnissen werden von einheimischen Europäern wenig akzeptiert. Das besagt eine aktuelle Studie. Christliche Migranten lassen sich demnach leichter integrieren. mehr »

Kommentar | 23.09.2016

Angela Merkel hat eingestanden, dass mehr als 80 Prozent der Deutschen eine andere Flüchtlings- und Asylpolitik fordern. (Archivbild)

Merkel muss Worten Taten folgen lassen

Bundeskanzlerin Angela Merkel verdient Respekt dafür, Fehler eingestanden zu haben. Um Vertrauen zurückzugewinnen, muss sie ihren Worten mehr Taten folgen lassen – dafür gibt es genug Gelegenheiten. Ein Kommentar von Moritz Breckner mehr »

Politik | 22.09.2016

Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry erzählt im Interview der Wochenzeitung „Die Zeit” für wie christlich sie ihre Partei hält

Petry: „Allen helfen zu wollen, ist Ersatzreligion“

Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry befürwortet es, Flüchtlingen zu helfen – sieht darin aber oftmals eine „Ersatzreligion“. Im Interview der Zeitung Die Zeit verrät sie, was sie an Luther schätzt, und ob die AfD eine „unchristliche“ Partei sei. mehr »

Anzeigen