Das christliche Medienmagazin

Reinhard Steeger folgt Reinhard Holmer in Elbingerode

Der Deutsche Gemeinschafts-Diakonieverband (DGD) hat einen neuen Direktor für das Diakonissen-Mutterhaus in Elbingerode berufen. Reinhard Steeger folgt zum 1. August 2023 auf Reinhard Holmer, der die Aufgabe seit 2011 innehatte.
Von Johannes Blöcher-Weil
Der Theologe Reinhard Steeger

Foto: DGD

Der Theologe Reinhard Steeger soll ab kommendem August das Diakonissenmutterhaus in Elbingerode leiten

Der bisherige Vorsitzende des Sächsischen Gemeinschaftsverbandes, Reinhard Steeger, wird Nachfolger von Reinhard Holmer als Direktor im Diakonissen-Mutterhaus Elbingerode. Der bisherige Gemeinschaftspastor in Leipzig tritt die Nachfolge Holmers im August 2023 an.

„Mein Herz schlägt dafür, Menschen in Beziehung mit Jesus zu bringen und gemeinsam lebendiges geistliches Leben zu gestalten“, wird Steeger in einer Pressemitteilung des Deutsche Gemeinschafts-Diakonieverband (DGD) zitiert. Einrichtungen wie in Elbingerode hätten die Möglichkeit mit ihren Angeboten den Durst der Menschen nach Leben zu stillen.

Steeger ist verheiratet mit Tabea. Das Paar hat vier Kinder im Alter von 16 bis 22 Jahren. Steeger verbrachte seine Kindheit im Erzgebirge und war zunächst einige Jahre beruflich bei der Deutschen Reichsbahn. Er studierte dann am Theologischen Seminar in St. Chrischona Theologie und war an verschiedenen Stellen des Sächsischen Gemeinschaftsverbandes als Pastor tätig – zuletzt in Leipzig. Seit 2018 ist er Vorsitzender des Sächsischen Gemeinschaftsverbandes.

„Dem missionarisch-diakonischen Anliegen verpflichtet“

Der DGD-Vorstandsvorsitzende Frieder Trommer zeigte sich erfreut über Steegers Berufung. Er sei ein Mann, der sich „dem missionarisch-diakonischen Anliegen unseres Verbandes verpflichtet weiß und Erfahrung in Leitung und Verkündigung mitbringt“. Steeger soll neben der Leitung der Gemeinde, des Mutterhauses und der Gästearbeit mit der Oberin, Diakonisse Kerstin Malycha, auch ein Zukunftskonzept erarbeiten. Der 54-Jährige übernimmt damit die Nachfolge von Pfarrer Reinhard Holmer, der 2023 in den Ruhestand gehen wird. Holmer war nach seiner Pfarrertätigkeit in Mecklenburg 18 Jahre Direktor des Allianzhauses in Bad Blankenburg und seit 2011 Direktor in Elbingerode.

Der DGD e.V. hat seinen Sitz im hessischen Marburg. Er verantwortet die Arbeit von fünf Diakonissen-Mutterhäusern sowie der Schwesternschaft der Stiftung Hensoltshöhe, des Marburger Bildungs- und Studienzentrums und von Francke-Buch. Dazu gehören unter anderem Bildungseinrichtungen, Gästehäuser und Senioren- und Pflegeeinrichtungen. Der DGD e.V. ist Mitglied Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverband. Zum DGD e.V. gehören 530 Diakonissen und rund 500 Mitarbeitende.

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen