Neue Podcast-Folge: Im Gespräch mit dem früheren Israelnetz-Chefredakteur

Christoph Zörb ist einer der Mitgründer von Israelnetz. Als Medienprofi behält er die neuesten Entwicklungen im Nahen Osten im Blick und schaut aktuell genau hin, wie die Medien über den Krieg berichten.
Von Martin Schlorke

In den vergangenen Wochen haben deutsche Medien in aller Ausführlichkeit über Israel und den israelisch-palästinensischen Konflikt berichtet. Nicht immer haben sie dabei eine gute Figur gemacht.  

Foto: PRO
Israel im Krieg
Im Gespräch mit dem früheren Israelnetz-Chefredakteur (09)
Loading
/
Christoph Zörb Foto: Privat
Christoph Zörb war bis Ende 2002 Chefredakteur von Israelnetz

In der aktuellen Podcast-Folge von „Israel im Krieg“ berichtet der frühere Chefredakteur von Israelnetz, Christoph Zörb, was er an der deutschen Berichterstattung kritisiert und warum er ihr insgesamt die Schulnote drei geben würde. Zudem teilt er mit, welche Nachrichtenquellen – fernab von den großen deutschen und internationalen Medien – er nutzt, um vertrauenswürdig über aktuelle Entwicklungen informiert zu bleiben.  

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Ihre Nachricht an die Redaktion

Sie haben Fragen, Kritik, Lob oder Anregungen? Dann schreiben Sie gerne eine Nachricht direkt an die PRO-Redaktion.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen