Das christliche Medienmagazin

„Licht unter der Brücke“: Weihnachtskurzfilm für den Gottesdienst

Psalmen können ein Licht sein. Besonders wenn man in Schwierigkeiten steckt. Diese Aussage macht der Gewinnerfilm eines Wettbewerbs der Stiftung Marburger Medien. Er ist kostenlos im Internet downloadbar.
Von Jörn Schumacher
Licht unter der Brücke
Die Produktionsfirma Mannaplace stellt glaubensbasierte Kurzfilme her

Die christliche Stiftung Marburger Medien hatte im Sommer 2022 die Produktion eines Kurzfilms zu Weihnachten ausgeschrieben. Sieben Bewerbungen gingen ein, teilte die Initiative mit. Gewonnen hat ein Team um die Schauspielerin Benita Weber aus Hannover. Den Siegerfilm bietet die Stiftung Marburger Medien nun im Internet kostenlos zum Download an. Außerdem gibt es einen Andachtsentwurf zum Jesus-Wort „Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden, wo Motten und Rost sie fressen (…). Sammelt euch aber Schätze im Himmel.“ (Matthäus 6,19-21)

Die Handlung: Martina hat einen Job in einer Herrenboutique. Doch andere haben es nicht so gut: die Krise hat ihren Tribut gefordert. Nicht nur eine ehemalige Mitarbeiterin bittet Martina um Hilfe, auch ein Obdachloser unter einer Brücke erzählt, dass er früher einmal ein kleines Unternehmen leitete, dies aber pleite ging. Martina und ihre Tochter nehmen den Obdachlosen mit nach Hause und helfen ihm mit einem Bad und sauberen Kleidern. Doch der hat seinerseits ein Geschenk dabei: ein kleines Büchlein mit Psalmen. „Es hat mir Mut gemacht“, sagt der Obdachlose, für den Martina eine Art Gebetserhörung ist.

Professionell gemachter Streifen

Vom Inhalt des Psalmenbuchs und welcher Vers konkret Hoffnung gespendet hat, erfährt der Zuschauer leider nicht. Doch für Martina scheint das Geschenk allein Grund genug zu sein, noch einmal nachzudenken: Warum nicht doch mehr helfen, wenn man kann? Vielleicht hätte man als Zuschauer gerne noch mehr über diesen christlichen Glauben erfahren wollen, der hinter dem kleinen frommen Büchlein steckt und was genau er mit Weihnachten zu tun hat. Doch der Kurzfilm ist nahezu professionell gemacht und kann als Gesprächsanreiz dienen, etwa zur Frage, was Weihnachten für einen persönlich bedeutet und was göttliche Gnade ist.

„Licht unter der Brücke“ stammt von der Produktionsfirma Mannaplace, die glaubensbasierte Filme herstellt. Seit Januar 2022 ist Mannaplace ein Arbeitszweig der Stiftung Marburger Medien. Auf dem Portal gemeinde.media stellt die Stiftung Marburger Medien den Film kostenlos zum Download zur Verfügung, dazu gibt es eine Andacht, die für den Advent und das Weihnachtsfest gedacht ist. „Angesichts von Unsicherheit und Zerbruch vermittelt der Film Weihnachtshoffnung“, sagt der Redaktionsleiter Heiko Metz über den Film. „Wenn Gott in das Leben von Menschen kommt, dann verändert sich etwas. Dann passiert Gutes. Dann ist Hoffnung angebracht. Dann ist Weihnachten.“

Die Stiftung Marburger Medien stellt christliche Medien wie Karten, Themenflyer, Give-Aways, Bibelteile, Magazine und Broschüren sowie kleine Geschenke her, die Christen helfen sollen, ihren Glauben im Alltag sichtbar zu machen. Die Kollektion umfasst nach eigener Aussage mittlerweile rund 1.000 verschiedene Medien, sie wurden an bislang über 9.000 Kirchen und Gemeinden und über 40.000 Einzelpersonen verschickt. Die Stiftung ist konfessionsübergreifend tätig und gehört zum Gnadauer Verband sowie zur Diakonie Hessen. Auf dem Internetportal gemeinde.media bietet die Stiftung Ideen für Gottesdienste oder öffentliche Aktionen sowie Medien wie Filme, Bücher und Geschenkkarten an.

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen