Das christliche Medienmagazin

„Hoffnungsschimmer21“ für die Menschen in der Flutkatastrophe

Die Flutkatastrophe hat großes Leid angerichtet. Ein breites Netzwerk Gläubiger ruft über Kirchengrenzen hinweg zum gemeinsamen Gebet und zur konkreten Hilfe im Rahmen der Aktion „Hoffnungsschimmer21“ auf.
Von Johannes Blöcher-Weil
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Flyer Aktion Hoffnungsschimmer

Foto: Campus für Christus

Auch christliche Organisationen wollen in der Not helfen und haben die Aktion Hoffnungsschimmer 21 initiiert

Zwei christliche Organisationen organisieren eine Benefiz-Aktion für die Opfer der Hochwasserkatastrophe. Auf Initiative von „Deutschland Betet“ und Campus für Christus findet am 28. Juli die Benefizaktion „Hoffnungsschimmer21“ statt. Aus der Evangelischen Thomas-Kirchengemeinde in dem ebenfalls vom Hochwasser gebeutelten Bonner Stadtteil Bad Godesberg wird am Mittwoch um 20.15 Uhr ein etwa 75-minütiges Programm über BibelTV und dem YouTube Kanal von „Deutschland Betet“ gesendet.

Im Fokus der Aktion „Hoffnungsschimmer21“ stehen die betroffenen Menschen der Flutkatastrophe. Die Veranstaltung soll der Opfer gedenken, für die Hinterbliebenen beten und die Menschen, die vieles oder sogar alles verloren haben, finanziell unterstützen. Es gehe darum, „genau diesen Menschen ein ganz konkretes Zeichen des Mitgefühls und der Hoffnung zu senden“.

Julia Klöckner betet online mit

Zusätzlich wollen die Veranstalter weitere Möglichkeiten des praktischen Helfens vorstellen und einige lokale „Helden“, die seit Tagen unermüdlich im Einsatz sind, zu Wort kommen lassen. Das Rahmenprogramm wird unter anderem von einer Vielzahl handverlesener Persönlichkeiten und Kunstschaffenden bestritten. Bundesministerin Julia Klöckner stimmt per Videobotschaft mit in das Gebet ein.

Johannes Hartl vom Gebetshaus Augsburg wird mit den Zuschauern einige inspirierende Gedanken teilen. Flo Stielper, Teil der Geschäftsleitung von Campus für Christus und Sänger der Band „Good Weather Forecast“, wird das Programm leiten. Tobias und Frauke Teichen (ICF Deutschland), Clemens Graf von Mirbach-Harff (Malteser International), Gerhard Proß (Gemeinsam für Europa), Ekkehart Vetter (1. Vorsitzende Evangelische Allianz Deutschland), Julius Vogelbusch (REAL LIFE GUYS) und weitere werden ebenfalls Teil des Programms sein.

Darüber hinaus werden viele Künstler die „Hoffnungsschimmer21 Band“, die von Florian Sitzmann geleitet wird, begleitet. Mit dabei sind Counter Tenor David Erler, Batomae, O‘Bros, Good Weather Forecast, Koenige und Priester, Luna Simao, Adina Mitchell und Marco Michalzik. Alle Beteiligten werden am Freitag, 23. Juli, um 12:00 Uhr über deren Social-Media-Kanäle die Benefizaktion bewerben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell