Das christliche Medienmagazin

Bibel TV startet Streamingdienst

Bibel TV hat einen eigenen Streamingdienst gestartet. Unter dem Namen „Yesflix“ bietet der christliche Fernsehsender ab sofort Filme und Serien in einem Abonnement an.
Von PRO
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Auf dem Portal „Yesflix“ bietet Bibel TV ab sofort christliche Filme und Serien an

Foto: yesflix

Auf dem Portal „Yesflix“ bietet Bibel TV ab sofort christliche Filme und Serien an

Auf dem Portal „Yesflix“ bietet Bibel TV „lebensbejahende“ Filme und Serien an, welche christliche Werte unterstreichen sollen, teilte der Sender mit. Ähnlich wie beim bekannten Streamingdienst Netflix zahlt der Abonnent einen monatlichen Betrag und kann dann alle Filme anschauen. Das Angebot ist vom sonstigen Programm des Fernsehsenders unabhängig.

Die Nutzung von „Yesflix“ kostet monatlich 7,99 Euro und ist über die Webseite möglich; eine kostenlose mobile App für das Abrufen der Inhalte ist für Apple-Geräte und im Google PlayStore erhältlich. Eine Smart-TV-App soll folgen, teilte der Sender mit. Während das Serien-Angebot mit „Cedar Cove“ mit Andy MacDowell und „Die Coal Valley-Saga“ aktuell noch recht übersichtlich ist, ist das Film-Archiv bereits umfangreicher.

Der christliche Fernsehsender teilte mit, „Yesflix“ stehe für ein „Ja zu einem respektvollen Umgang miteinander sowie zu den Grundwerten Familie, Partnerschaft, Verantwortung und Liebe“. Darstellungen von Sex und Gewalt soll es in den Inhalten auf „Yesflix“ nicht geben. Die stellvertretende Geschäftsführerin Beate Busch sagte, mit dem Angebot schaffe es Bibel TV, „die Botschaft christlicher Werte auch auf innovativen Wegen in die junge Medienwelt“ zu übertragen und schaffe damit „neue Wege für wertkonservative, gewaltfreie Unterhaltung“. Busch sagte weiter: „Wir sehen, dass zunehmend das Vertrauen in die Medien verlorengeht und dass die Menschen in einer Flut von Medienangeboten nach positiver, verlässlicher Orientierung suchen.“ Das soll „Yesflix“ bieten.

Von: Jörn Schumacher

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell