Das christliche Medienmagazin

„Gottes Wort ist einfach schön“

Für Antje Huse aus Bremen ist Kalligrafie nicht nur ein schönes Hobby. Sie schrieb das komplette Neue Testament als kalligrafisches Kunstwerk ab. Nun folgt das Alte Testament. Sie sieht darin einen Auftrag Gottes.
Von Jörn Schumacher
Antje Huse, Kalligrafie

Foto: Jörn Schumacher

Antje Huse ist Leiterin einer Grundschule. In ihrer Freizeit widmet sie sich der Kunst des schönen Schreibens.

Hier sehen Sie weitere Bilder aus der Kalligrafie-Werkstatt von Antje Huse. Lesen Sie mehr über sie in der Ausgabe 6/2021 des Christlichen Medienmagazins PRO. Das Heft können Sie kostenlos online bestellen oder telefonisch unter 0 64 41/5 66 77 00.

Foto: Jörn Schumacher
Neues Testament kalligraphiert von Antje Huse Foto: Antje Huse
Foto: Antje Huse
Neues Testament kalligraphiert von Antje Huse Foto: Antje Huse
Foto: Jörn Schumacher
Foto: Jörn Schumacher
Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

3 Antworten

  1. .Grossartig! Sind die kaligrafierte Texten des Neuen Testaments auch erhältlich. Ich wäre froh. Klaas de Jong

    1
    0
  2. Bewundernswerte Arbeit! Das Wenige, was ich hier zu sehen bekam, fand ich wunderschön und faszinierend.
    Ich hoffe sehr, dass ich mir das Werk einmal bei einer Ausstellung ansehen kann und hoffentlich auch mitbekomme, wann und wo diese stattfindet.

    1
    0
  3. Schon vor zig Jahren predigte ein Pfr. in einem Gottesdienst einer freien Ev Kirchengem. , “daß das Lesen in der Bibel, so ähnlich sei, wie ein Fenster einen Spalt breit , zu Gott zu öffnen”. Wenn ich jetzt die schönen kaligrafierten Texte auch nur betrachten kann, kann ich mir doch gut vorstellen , wie ergreifend es sein muß in Bibeln mit solchen künstlerischen Schriften zu lesen. Ich schätze , daß beim Lesen dieser kunstvoll und erhabenen Bibeln , die Handschrift Gottes sinngemäß zu spüren ist.

    1
    0

Kommentare sind geschlossen.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen