Bücher | 03.03.2015

Lizzie Velasquez hat ein neues Buch geschrieben, in der sie über ihre Krankheit und ihre Lebensziele spricht

Ich will so bleiben, wie ich bin

Eine seltene, kaum erforschte Krankheit verhindert, dass der Körper von Lizzie Velasquez Fett anbaut. Für ihr Aussehen erntete sie immer Häme und Anfeindungen. Trotzdem weiß sich die junge Amerikanerin bei Gott geborgen. Mit ihrem Buch „Kopf hoch, lächle und sei, wie du bist“ möchte sie anderen Menschen Mut zusprechen. mehr »

Fernsehen | 03.03.2015

„Nieder mit den Ampelmännchen – Deutschland im Gleichheitswahn?“ lautete das Thema der Sendung „hart aber fair“ am Montag.

Hart aber fair: Von Ampelfrauchen und Kniegelenken

Eine Talk-Sternstunde war sie sicher nicht, die Diskussionsrunde zum „Gender Mainstreaming“ am Abend des 2. März bei Frank Plasberg. Dafür wirkte die Gästeliste zu unausgegoren, die sich eingefunden hatte, um über Ampelmännchen und Ampelfrauchen zu diskutieren. Eine TV-Kritik von Gerrit Hohage mehr »

Politik | 03.03.2015

Martin Dulig ist Wirtschaftsminister in Sachsen und stellvertretender Ministerpräsident. Von seinen Kindern lernt er, Politik verständlich zu erklären

Politik am Küchentisch

Martin Dulig, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr in Sachsen, ist ein Familienmensch: Er hat sechs Kinder, mit 16 wurde er zum ersten Mal Vater. Sein Küchentisch war im Wahlkampf sein Markenzeichen. Zu Hause geht es aber nicht nur um Politik, verrät Dulig im pro-Interview. mehr »

Gesellschaft | 02.03.2015

Audi wird als positives Beispiel in einem Zeit Online-Artikel genannt: als Arbeitgeber, der auf die religiösen Bedürfnisse seiner Mitarbeiter Rücksicht nimmt

Wenn Glaube und Arbeit zusammenpassen

In der säkularen Arbeitswelt bleibt die Religion meistens außen vor. Inwiefern Arbeitgeber auf die Religion ihrer Mitarbeiter Rücksicht nehmen müssen und sollen, thematisiert ein Beitrag auf Zeit Online. mehr »

Weltweit | 02.03.2015

Einige der gefangenen Christen ließ der IS frei. Das Schicksal der verbliebenen Geiseln ist noch unklar

IS lässt 19 Christen frei

Die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) hat 19 von 220 entführten assyrischen Christen frei gelassen. Dafür bekam der IS Lösegeld. mehr »

Weltweit | 01.03.2015

Emmanuel Franklyn Ogbunwezeh hat eine seiner Schwestern durch einen Anschlag in Nigeria verloren

Verfolgte Christen: „Wie Verbrecher behandelt“

Verfolgte Christen brauchen vor allem eins: Gebet. Das haben Christen, die wegen ihres Glaubens bedroht werden, bei einem Themenabend über Religionsfreiheit in Wetzlar erklärt. mehr »

Wirtschaft | 28.02.2015

John Lennox: „Die Medien wollen, dass wir uns alle zum Atheismus bekennen“

Lennox: „Auch Atheisten glauben“

Jeder Mensch will etwas anbeten. Die Frage ist nur, was. Das hat der Mathematik-Professor John Lennox am Samstag in Hamburg erklärt. Sein Vortrag beendete den diesjährigen Kongress christlicher Führungskräfte. mehr »

Journalismus | 27.02.2015

Der NDR macht den „Kongress christlicher Führungskräfte“ in seiner Berichterstattung zum „Kongress radikaler Christen“

NDR findet in Hamburg „radikale Christen“

Der Norddeutsche Rundfunk hat den „Kongress christlicher Führungskräfte“ heftig kritisiert. An ausgewählten Beispielen will der NDR-Autor Christian Baars zeigen, was „radikale Christen“ eigentlich sind – und scheitert. mehr »

Gesellschaft | 27.02.2015

Die „Pille danach“ wirft aus ethischer Sicht strittige Fragen auf

„Pille danach“ ohne Rezept

Der Bundestag hat am Donnerstag die Aufhebung der Rezeptpflicht für die „Pille danach“ beschlossen. Wer jung ist und ein Rezept vorlegt, bekommt das Medikament kostenlos. mehr »

Gesellschaft | 27.02.2015

Der Hirnforscher Manfred Spreng erklärte, warum das Geschlecht auch im Gehirn verankert ist

„Gender-Mainstreaming ignoriert medizinische Erkenntnisse“

Die Unterschiede zwischen den Geschlechtern sind im Gehirn verankert. Das erklärte der Hirnforscher Manfred Spreng beim Kongress christlicher Führungskräfte in Hamburg. Spreng sprach sich damit gegen Gender Mainstreaming aus. mehr »

Gesellschaft | 27.02.2015

Kirchen dürfen Flüchtlingen und Asylsuchenden wie bislang Zuflucht gewähren

Vorläufige Einigung bei Kirchenasyl

Vertreter von Kirche und Politik haben sich am Freitag in der Frage des Kirchenasyls verständigt. Demnach dürfen Kirchen vorerst bis zum Herbst Asylsuchenden wie bislang Zuflucht gewähren. mehr »

Gesellschaft | 27.02.2015

Kirchenasyl soll nicht als ziviler Protest verstanden werden, meint die Welt

Welt: Kirchenasyl ist hilfreich

Indem Kirchen Flüchtlinge aufnehmen, bewegen sie sich kurzzeitig außerhalb des Rechts. Doch damit wenden sie sich nicht gegen den Rechtsstaat, sondern fordern dessen Einsatz heraus, meint Welt-Autor Matthias Kamann. mehr »