„Werbung für Gott“: Wie junge Menschen ihren Glauben verbreiten

Warum glauben junge Menschen an Gott? Wie verbreiten sie Glaubensbotschaften an die Gesellschaft? Eine ZDF-Reportagereihe geht diesen Fragen nach und besucht unter anderem auch die O’Bros.
Von Petra Görner
Saadet im Gespräch mit Alex und Maxi. Als O’Bros machen die beiden Brüder christlichen Hiphop.

Im Rahmen der ZDF-Reportagereihe „37 Grad Leben“ befragt die Reporterin Saadet Czapski junge Menschen nach ihrem Glauben. In der Folge „Warum glaubst du – Werbung für Gott“ besucht die Reporterin unterschiedliche Menschen, die ihren Glauben öffentlich bekunden und teilweise verbreiten. Wie zum Beispiel die O’Bros, die als christliche Rapper bekannt sind. Mit ihnen spricht sie über ihre Rolle als Rapper in der Öffentlichkeit in Zusammenhang mit ihrem Glauben. Für die O’Bros ist der Glaube an Jesus eine Einladung, die jeder Mensch annehmen könne. Mit ihrer Musik wollen sie die Botschaft Gottes Menschen näherbringen.

Social Media werde von christlichen Influencern bewusst eingesetzt, um Glaubensbotschaften über die Medien verbreiten zu können, stellt die Sendung fest. Um Antworten auf diese Frage zu bekommen, besucht Czapski die Einrichtung „das Haus kirchlicher Dienste“, welche der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannover angehört. Landeskirche Hannover. Dort findet das „Social Media Bootcamp für junge Influencer*innen“ statt.

Mitten im Workshop trifft die Reporterin auf die christliche Influencerin und Host der Jugendevangelisation „truestory“, Judith. Mit ihr spricht Czapski darüber, wie christliche Inhalte zu mehr Reichweite verhelfen, ob Judith sich als Missionarin beschreiben würde und was sich christliche Influencer und Influencerinnen mit ihren Accounts erhoffen.

Als letztes besucht die Reporterin Marie, die in der Glaubensinitiative „Young Mission“ aktiv ist. Marie erzählt der Reporterin von ihrer Begegnung mit Gott und wie sie ihren katholischen Glauben auslebt.

Die Reportage wird am 7. Januar 2024 im ZDF ausgestrahlt. Vorab ist die Dokumentation in der ZDF-Mediathek zu sehen.

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Ihre Nachricht an die Redaktion

Sie haben Fragen, Kritik, Lob oder Anregungen? Dann schreiben Sie gerne eine Nachricht direkt an die PRO-Redaktion.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen