Das christliche Medienmagazin

Staatspräsident wartet eine Stunde auf Bibel

Der neue Präsident von Costa-Rica hat eine Stunde vor einem Buchladen auf eine Bibel gewartet. Rodrigo Chaves brauchte die Bibel für seine Vereidigung.
Von Jörn Schumacher
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Rodrigo Chaves

Foto: Julieth Méndez | CC BY-SA 4.0 International

Rodrigo Chaves ist seit dem 8. Mai 2022 Präsident von Costa Rica

Rodrigo Chaves von der sozialdemokratischen Partei „Progreso Social Demócratica“ ist seit dem 8. Mai 2022 Präsident von Costa Rica. Zur Amtsübergabe war der designierte Präsident in Begleitung seiner Frau Signe Zeicate, eine Ökonomin, und einer Bibel in der Hand gekommen. Auch der König von Spanien, Felipe VI., war zum Amtsantritt gekommen.

Wie die costa-ricanische Zeitung EL Mundo berichtet, handelte es sich um die Jerusalemer Bibel, auf die er seinen Eid ablegte. Mit dieser Aktion hob Chaves die Tradition hervor, bei der Amtsübernahme Gott zu danken. Obwohl diese Praxis in Ländern wie den Vereinigten Staaten üblich ist, ist es in Costa Rica, obwohl es gemäß seiner Verfassung ein katholisches Land ist, nicht üblich, den Eid auf das Wort Gottes zu leisten. Der 60-Jährige Chaves gilt als konservativer Katholik. Zur Amtsübergabe hatte der neue Präsident auch den Vorsitzenden der Bischofskonferenz, José Manuel Garita Herrera, und den Vorsitzenden der Evangelischen Allianz von Costa Rica, Pastor Jorge Gómez Varela, eingeladen, um für die neue Regierung zu beten.

Chaves schwört auf Jerusalem-Bibel

Wie die Zeitung NCR Noticias berichtet, hatte der designierte Präsident des Landes die Bibel für seinen Amtseid drei Tage zuvor selbst gekauft. Chavez hatte sich telefonisch einer Buchhandlung in der costa-ricanischen Hauptstadt San Jose erkundigt, ob sie die Jerusalem-Bibel vorrätig haben, und man bestätigte ihm, es gebe noch ein Exemplar. Der neue Staatschef machte sich daraufhin persönlich auf den Weg zum Laden, doch als er ankam, war der wegen der Mittagspause geschlossen. Der Präsident entschied sich, eine Stunde vor dem Buchladen zu warten.

Javier Torres, Inhaber der katholischen Buchhandlung, bestätigte gegenüber der Zeitung, dass Chaves sie besucht habe und sagte: „Er sagte uns, dass ihm die Jerusalemer Version von mehreren Personen empfohlen worden war. Wir hatten genau die Version, nach der er gefragt hatte, und wir sagten ihm, dass wir nur noch eine übrig hätten. Er hat jetzt viele Mitarbeiter, und von denen hätte er jemanden schicken können, aber nein, er kam allein, das hat uns sehr beeindruckt.“

Die Jerusalemer Bibel enthält neben der eigentlichen Übersetzung des Bibeltextes Anmerkungen aus der französischen Bible de Jérusalem von 1955. Diese Übersetzung gilt als sehr gute und originalgetreue Übersetzung.

Chaves studierte Wirtschaftswissenschaften in den Vereinigten Staaten und arbeitete nach dem Studium für die Weltbank, unter anderem in Projekten im Bereich der Armutsforschung. 2013 wurde er Länderdirektor für Indonesien bei der Weltbank und später Finanzminister von Costa Rica. Überraschend erhielt er bei der Wahl im Februar die zweitmeisten Stimmen hinter Expräsident José María Figueres Olsen. Bei der Stichwahl am 3. April 2022 setzte er sich mit 52 Prozent der Stimmen durch. Am 8. Mai 2022 wurde Chaves zum neuen Staatspräsidenten vereidigt. Im August 2021 wurde bekannt, dass es mehrere Anschuldigungen gegen Chaves gab, als er bei der Weltbank arbeitete. Er habe Bemerkungen über das Aussehen von Mitarbeiterinnen gemacht und sogar versucht, eine Mitarbeiterin zu küssen. Wegen des Vorwurfs der sexuellen Belästigung verließ er die Institution damals.

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen