Das christliche Medienmagazin

Peter Hahne wird 70

Der Journalist Peter Hahne wird 70 Jahre alt. Mit seinen Büchern belegt der Christ regelmäßig vordere Plätze auf Bestsellerlisten.
Von Norbert Schäfer
Der Bestsellerautor und ehemalige ZDF-Moderator Peter Hahne ist Ehrenkommissar der Christlichen Polizeivereinigung

Foto: ZDF/Jürgen Detmers

Der Bestsellerautor und ehemalige ZDF-Fernsehjournalist Peter Hahne (Archivbild)

Der Fernsehjournalist und Autor zahlreicher christlicher Bücher, Peter Hahne, feiert am 9. November seinen 70. Geburtstag. Hahne wurde 1952 in Minden geboren. Nach dem Theologiestudium arbeitete er zunächst beim Saarländischen Rundfunk (SR) als Hörfunkmoderator und Fernsehautor.

1985 wechselte der Journalist zum ZDF und bekleidete danach verschiedene journalistische Positionen bei dem Fernsehsender. Unter anderem war er von 1989 bis 1991 Co-Moderator und Redakteur des „heute-journal“ und von 1999 bis 2010 stellvertretender Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios in Berlin. Zuletzt hatte Peter Hahne bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand im Jahr 2017 eine eigene Talksendung unter seinem Namen.

Kolumnist der BamS

Hahne hat sich zudem als Kolumnist der Bild am Sonntag (BamS) und Autor zahlreicher christlicher Bücher einen Namen gemacht. Seine mehr als 40 Bücher zum Zeitgeschehen und zu existentiellen Lebensfragen haben nach Angaben der christlichen Nachrichtenagentur Idea bislang eine Gesamtauflage von neun Millionen Exemplaren erreicht. Einige seiner Veröffentlichungen belegten auf Bestsellerlisten vordere Plätze.

Hahne war von 1992 bis 2009 Mitglied des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und engagierte sich in verschiedenen christlichen Organisationen. Die Staatsunabhängige Theologische Hochschule Basel (STH) hat dem Bestsellerautor, Medienpreisträger und Theologen im Oktober 2022 die theologische Ehrendoktorwürde verliehen.

Über Hahne gehen die Meinungen auseinander. Die Einen bejubeln den Autor, weil er sich in Veröffentlichungen und Interviews pointiert zu Themen wie den Corona-Maßnahmen der Regierung, Political Correctness, der Gender-Debatte, dem Zeitgeist oder Aktuellem in den Kirchen äußert. Seine Kritiker sehen darin vor allem Populismus, der „zur Verschiebung des öffentlichen Diskurses nach rechts“ beitrage.

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

10 Antworten

  1. Herzliches Glückwünsch, Gottes reichen Segen, machen Sie weiter, daß Sie die Wahrheit verkünden. Leider gehören sie zu den wenigen aufrechten Journalisten, die sich nicht an den linksgrünen Zeitgeist anbiedern, sondern alles im Worte des Wortes Gottes bewerten und auch die unbequemen Fakten nicht zurückhalten. Danke für Ihren Dienst.

    18
    7
  2. Peter Hahne, hat viele lesenswerte Bücher geschrieben er analysiert das Zusammenleben in der Gesellschaft und zeigt Auswege auf. Leider ist er in letzter Zeit etwas abgedriftet und zwar weg vom Kreuz hin zum Frust und das ist schade. Ich wünsche Peter Hahne wieder mehr Fröhlichkeit und Hoffnung durch Glauben. Trotz der gefallenen gottverlassenen Welt mit eigenen Regeln. Wir brauchen Menschen wie Peter Hahne die den Finger in die Sünden dieser Zeit legen und diese ans Licht bringen.

    13
    6
    1. Bei allem, was derzeit hier los ist, kann man diesen Frust doch total verstehen.
      Er spricht an, was im Argen liegt und schweigt nicht – was soll daran falsch sein???

      5
      6
  3. Lieber Peter Hahne, meinen herzlichen Glückwunsch, verbunden mit Segenswünschen zu Ihrem 70. Geburtstag! Ich möchte Ihnen, wenn ich darf, vorschlagen, doch mal ein Buch zu schreiben über Ihre 25jährige Zeit in Gremien der EKD, im Rat sowohl als auch in der Synode. Jede/r weiß, dass Sie sich von der EKD entfernt haben, es geht ja aus Ihren Texten hervor. Also, wenn Sie den Mut aufbringen, dann lassen Sie doch den Leser wissen, wie und warum sich Ihr Weg von der Amstkirche entfernt hat. Danke im Voraus!

    8
    5
  4. Sehr geehrter Herr Hahne, herzlichen Glückwunsch und Gottes reichen Segen zu Ihrem Geburtstag. Habe Ihren Gottesdienst auf Kontrafunk nachgehört und habe mich durch die Predigt absolut getröstet und verstanden gefühlt. Bleiben Sie behütet!

    3
    3
  5. Auch von mir gehen die besten Glücks- und Segenswünsche ins sonnige Kalifornien. Sie beweisen, daß an offizieller Kirchen und deren Agenda gestrandete oder verzweifelte Pietisten/Evangelikale und ähnliche nicht alleine sind, und geben ihnen/uns eine Stimme etwa im neuen “Kontrafunk”. Früher im Staatsfunk hab ich, wohl wegen der “Sperrigkeit” Ihrer Moderation, bald weitergezappt. Doch genau diese Eigenschaft brauchen wir jetzt, und exakt das verkörpern Sie als eine Art “Wormser-Reichstags-Luther” 2022. Also: keep on fighting and God bless!

    2
    5
    1. Vielen Dank für den Link mit dem Artikel!
      War schon verzweifelt wegen der vielen Zustimmung zu einem inzwischen umstrittenen Menschen inklusive dem sehr oberflächlichen Artikel von Pro.

      8
      5
  6. Gottes Segen zum 70sten! Peter Hahne ist einer der wenigen prominenten Christen, der sich vernehmbar in der Öffentlichkeit zu aktuellen Zeitfragen äußert und sich seine Positionen nicht vom Zeitgeist diktieren lässt. Er polarisiert, aber genau das zeigt, dass er eben nicht wie tote Fische mit dem Strom schwimmt, sondern eine eigene biblisch fundierte konservative Sichtweise hat. Leider wird er (deshalb?) seit einigen Jahren nicht mehr in politische Talkrunden eingeladen.

    4
    6

Kommentare sind geschlossen.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen