Das christliche Medienmagazin

Mit „Lifelong“ ein langes Beziehungsleben?

Menschen sehnen sich nach einer Beziehung mit Tiefe und Dauer. Auf drei Hochzeiten kam 2019 mehr als eine Scheidung. Unter 20-30-Jährigen ist die Scheidungsrate noch höher. Die christliche Beziehungs-App „Lifelong“ will das ändern – und Beziehungen nachhaltig gelingen lassen. Schafft sie das?
Von PRO
Lifelong

Foto: Lifelong/Screenshot PRO

„Lifelong“ ist kostenfrei, enthält aber kostenpflichtige vertiefende Inhalte

Die von Christen entwickelte App „Lifelong“ ist bereits seit 2020 auf dem Markt. Der Download wie auch die grundlegenden Inhalte der App sind kostenlos. Inhaltlich aufwendige aufbereitete Bereiche der App sind kostenpflichtig. Ziel der Smartphone-App ist es nach eigenen Angaben, Beziehungen auf ein nächstes Level zu bringen. Die App wurde bereits mehr als 5.000 Mal heruntergeladen.

Die Beziehungs-App gibt es sowohl im AppStore als auch bei Google Play. Wird sie zum ersten Mal geöffnet, ist eine einfache Registrierung erforderlich.

Orientierung anhand eines Fragebogens

Eine zentrale Anwendung findet sich im sogenannten BQ-Test. Der Test umfasst einen Fragebogen von 60 Fragen. Zur Beantwortung der Fragen ist es ratsam, sich tiefgehende Gedanken zu machen, damit die weitere Analyse auch Aussagekraft hat. Trotz der Dichte an relevanten Fragen zu Themen von Kommunikation, über Zeit bis hin zur Sexualität ist der Fragebogen kurzweilig. Laut Entwickler ist die App, wie auch der BQ-Test, unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Erkenntnisse zu Beziehungen und Persönlichkeit erstellt. Ist der Fragebogen digital ausgefüllt, bietet die App eine erste kostenlose Basisanalyse an, die einen guten Überblick über die einzelnen Bereiche des Beziehungslebens gibt sowie Stärken und Schwächen aufzeigt.

Foto: Lifelong/Screenshot PRO
Videos vertiefen die verschiedenen Beziehungsthemen bei „Lifelong“

Wenn ein Beziehungsthema in der App ausbaufähig ist, kann der Nutzer sich die Thematik näher anschauen. „Lifelong“ bietet an dieser Stelle zwei Optionen. Besteht beispielsweise das Problem, dass ein Paar kaum oder keine gemeinsamen Hobbys und Interessen hat, werden sogenannte Actionsteps aufgezeigt, die in diesem Fall vorschlagen, gemeinsam neue Hobbys zu entwickeln. Darüber hinaus kann der Nutzer sich zum jeweiligen Beziehungsthema Videos ansehen, die einen gesunden Umgang aufzeigen. Zum Beispiel zum Thema Zeit. Dieser Video-Bereich ist kostenpflichtig. Einzelne Videos kosten 2,99 Euro, alle Videos zum Thema Zeit kosten 9,99 Euro.

Unabhängig vom BQ-Test enthält die App „Lifelong“ Online Kurse, bei der ebenfalls Videos zu unterschiedlichen Themen angeboten werden. Neben Videos zu einem ganzen Themengebiet können hier ebenfalls einzelne Videos gekauft werden. Weiter bietet „Lifelong“ Beziehung-Challenges an, in denen Paare innerhalb von vier, acht oder zwölf Wochen mit Videos und zugeschnittenen Actionsteps an ihrer Beziehung arbeiten können. Diese Funktion ist ebenso kostenpflichtig. Parallel zu der App, haben die Macher ein Buch herausgebracht, in dem alle wesentlichen Tipps und Tricks zu einer lebenslangen Beziehung zu finden sind.

Verbunden auch per App

Mithilfe der benutzereigenen User ID können sich Paare in der App verbinden und somit ihre Neuigkeiten und Schritte teilen – eine Schlüsselfunktion, um zusammen einen Mehrwert für die eigene Beziehung zu ziehen. Neben den Ergebnissen des Fragebogens können die Paare auch Handlungsschritte teilen und so an der Beziehung arbeiten.

Für den täglichen Gebrach der App, gibt es außerdem die Funktion „Mood Meter“ bei der Paare jeden Tag neu bewerten können, wie es ihnen in der Beziehung geht. In einer Grafik wird dann die Zufriedenheit der Beziehung von beiden Partnern angezeigt. Besonders für Paare die eine Fernbeziehung führen, könnte der „Mood Meter“ hilfreich sein, da Schwankungen in der Beziehung erkannt werden können.

Die leicht zu bedienende App schafft mithilfe des täglichen Gesprächsimpulses Paaren die Möglichkeit jeden Tag mit wenigen Fragen zu einem Beziehungsthema ein Gespräch zu beginnen. Mit diesem regelmäßigen Gesprächsangebot erfüllt die App ihren Zweck, Paare bei der Kommunikation zu unterstützen.

Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg

Die Beziehungs-App „Lifelong“ soll dazu dienen, Beziehungen auch heutzutage lebenslang zu gestalten. Hält sie, was sie verspricht? Klar ist: Für eine lebenslange Beziehung ist Kommunikation unersetzlich. Jedes Thema, ob Finanzen, Werte und Träume oder auch die eigene Persönlichkeit, muss in einer Beziehung auf den Tisch. Wenn Paaren dabei eine Beziehungs-App hilft, ist das gut.

„Lifelong“ jedenfalls bringt den Nutzer dazu, sich mit sich selbst, der geliebten Person und der Beziehung zu beschäftigen. Die kostenlosen Actionsteps wie auch die kostenpflichtigen Videos können dazu beitragen, die eigene Beziehung tiefer, weiter und zukunftsweisender zu gestalten. Für Paare, die bereits in einer festen und verwurzelten Beziehung leben, ist die App weniger ergiebig. Für frisch verliebte Paare umso mehr. Wichtig bleibt allerdings immer die echte Begegnung – und die funktioniert bekanntlich am besten ohne Smartphone in der Hand.

Von: Johannes Schwarz

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

4 Antworten

  1. Nun, was soll man davon halten? Es gibt ja bereits ausreichend Studien, die belegen, dass die Versprechen solcher Apps / Kurse / etcpp. den realen Ergebnissen weit überflügeln.
    Also Butter bei die Fische: Diese App mag für eine Weile ganz gute Impulse setzen. Aber das war es auch schon. Denn egal wie viele kostenpflichtige Zusatzangebote man in Anspruch nimmt, in relativ kurzer Zeit ist auch das abgenutzt. Interessant, dass hier glasklar ein finanzieller Gewinn angestrebt wird – ähnlich wie auch bei anderen “PartnerschaftsApps”.
    Eine lebenslange Partnerschaft, weil diese App benutzt hat? Mal ehrlich: wie albern ist das denn?

    0
    0
  2. Die beste Voraussetzung für eine gelingende und glückliche Ehe finden wir im Wort Gottes beschrieben. Eph.5, 22ff. Christliche Ehe und Familie
    L.G. Martin Dobat

    0
    0
  3. Kann auch positiv sein. Schaden wird sie kaum und vielleicht manchen Paaren über ne Krise helfen oder sie bewahren eine Beziehung überhaupt einzugehen. Wir holen soviel Info über die Apps, warum nicht auch über eine christliche Beziehung?

    0
    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen