Die Berliner Pfarrerin Theresa Brückner ist „Beste*r Flauscher*in“

Die Berliner Pfarrerin Theresa Brückner ist „Beste*r Flauscher*in“

@theresaliebt gewinnt Social-Media-Preis

Am Montag wurden die wichtigsten Blogger Deutschlands ausgezeichnet. Erstmals war unter den Siegern auch ein christlicher Beitrag. Theresa Brückner, Pfarrerin aus Berlin, gewann den Award in der Kategorie „Beste*r Flauscher*in“.

Die Berliner Pfarrerin Theresa Brückner hat am Montag den renommierten Online-Preis „Goldener Blogger“ gewonnen. Mit ihrem Kanal @theresaliebt konnte sich die 32-jährige in einem Online-Voting gegen die Konkurrenz durchsetzen. Erstmals hat damit ein christlicher Beitrag den begehrten Preis gewonnen.

Nominiert war Brückner in der Kategorie „Beste*r Flauscher*in“. Mit dem Wort „Flausch“ wird im Internet eine besondere Zuneigung oder Sympathie ausgedrückt. „Es geht darum, dass man mit dem was man macht anderen gut tut“, erklärte Brückner anschließend.

Ähnlich begründet die Jury ihre Entscheidung gegenüber katholisch.de. „Auf ihrem Instagram-Account sorge sie für ein gutes Seelenleben ihrer Followerschaft. Sie bricht mit Klischees und zeigt, was Christsein heute auch bedeuten kann."

Brückner ist Pfarrerin der Evangelischen Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und verantwortlich für Kirche im digitalen Raum im Berliner Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg. Auf ihrem Kanal @theresaliebt berichtet Brückner aus ihrem Alltag als Pfarrerin und Mutter. Seit 2020 gehört sie außerdem zum Netzwerk christlicher Sinnfluencer. Das Content-Netzwerk „yeet“ des Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik (GEP) bringt Blogger und Influencer aus dem Bereich der Kirche zusammen.

Von: Martin Schlorke

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus