Chris Pratts aktueller Film „Jurassic World: Das gefallene Königreich“ läuft derzeit in den deutschen Kinos (Archivbild)

Chris Pratts aktueller Film „Jurassic World: Das gefallene Königreich“ läuft derzeit in den deutschen Kinos (Archivbild)

Hollywood-Schauspieler Chris Pratt predigt bei MTV Awards

„Gott ist echt. Gott liebt dich“: Mit diesen Worten hat der Hollywood-Schauspieler Chris Pratt bei der Verleihung der MTV Movie & TV Awards das Publikum zum Glauben aufgefordert. Er nutzte seine Dankesrede, um das Evangelium zu predigen.

Der Schauspieler Chris Pratt („Passengers“, „Jurassic World“) hat es geschafft und ist in Hollywood zu einem der bestbezahlten und populärsten Stars aufgestiegen. Bei den am Montag ausgestrahlten MTV Movie & TV Awards zeichnete ihn die Jury mit dem „Generation Award“ aus. Seine Dankesrede nutzte der 38-Jährige, um „zu der nächsten Generation zu sprechen“. Mit seinen Worten an das Publikum begann er zu predigen und legte den jungen Menschen Gott und das Gebet ans Herz.

„Gott ist echt. Gott liebt dich. Gott möchte das Beste für dich. Glaube das, ich tue es“, sagte der Schauspieler während der Fernsehshow. Den jüngeren Zuschauern hatte er „neun Lebensregeln von Chris Pratt, Gewinner des ,Generation Awards‘“, mitgebracht. „Ich nehme die Verantwortung als der Ältere hier an. Also hört zu“, forderte er das Publikum in einer amüsanten Art heraus.

„Beten ist gut für die Seele“

Pratt ermutigte die Zuschauer, im Alltag die Hände zu falten. „Lerne zu beten. Es ist einfach und es ist so gut für deine Seele“, lautete eine Regel des Schauspielers. Mit weiteren, teilweise auch kuriosen, Tipps motivierte er die Anwesenden, etwa vorsichtig mit der eigenen Seele umzugehen. Bei einigen Themen blieb er aber ernst. Wer stark sei, solle ein Beschützer sein. „Stärke und Intelligenz können Waffen sein. Also setze sie nicht gegen Schwache ein. Das macht dich zu einem Mobber. Stehe darüber!“, forderte Pratt auf.

In seiner letzten These ging er auf die Gnade und Erlösung durch Jesus ein. „Du bist unvollkommen. Das wirst du immer sein. Aber es gibt eine starke Kraft, die dich auf diese Art gestaltet hat. Wenn du das akzeptierst, wirst du Gnade erfahren. Gnade ist ein Geschenk. Wie die Freiheit, die wir in diesem Land genießen, wurde diese Gnade mit jemandes anderen Blut bezahlt“, machte der Schauspieler seinen Punkt. „Vergiss das nicht. Nimm das nicht als selbstverständlich hin.“ Mit den Worten „Gott segne euch“ schloss Pratt seine Rede ab.

Schauspieler kommt während Lebenskrise zum Glauben

In der internationalen Presse findet Pratt für seine neun Lebensregeln Anerkennung. So schreibt das bekannte People Magazine: „Chris Pratt wurde biblisch bei den MTV Movie & TV Awards 2018“. Die Nachrichtenseite CBS News titelt: „Chris Pratt gibt eine kraftvolle Rede über Gottes Liebe bei den MTV Movie & TV Awards“.

Der „Guardians of the Galaxy“-Schauspieler kam auf Hawaii während einer persönlichen Krise zum Glauben. Dort schlug er sich mit Kellner-Jobs durch, lebte am Strand in einem kleinen Bus und fühlte sich ziemlich verloren. Ein älterer Mann sprach ihn an und lud ihn in die Kirche ein: „Jesus hat mir gesagt, dass ich dich ansprechen soll“, sagte der Fremde. In den folgenden Tagen beschloss Pratt, sein Leben zu ändern. Pratt ist seitdem gläubiger Christ.

Von: Martina Blatt

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus