"Christliches Fernsehen München" startet am Sonntag

M ü n c h e n (KEP) - Am Sonntag, den 8. Januar, startet das "Christliche Fernsehen München" (CFM) mit seinem Programm. Ausgestrahlt werden christliche Verkündigungssendungen im Regionalfernsehen des Großraumes München und Oberbayern.

"Unser Ziel ist es, Menschen mit der Frohen Botschaft von Jesus Christus zu erreichen und ihre Erfahrbarkeit auch im Alltag nahe zu bringen", sagt Julia Capalbo, 2. Vorsitzende des Vereins und Redaktionsleiterin.

Jeden Sonntag von 10.30 bis 11.00 Uhr strahlt der Regionalsender "münchen.tv" dann Sendungen mit gottesdienstlichen Elementen aus.

Dies ist bereits das zweite Projekt, das der Verein initiiert hat, der auf Basis der Evangelischen Allianz arbeitet. Bereits 2001 starteten die ehrenamtlichen Mitarbeiter das "Christliche Radio München" (CRM). Es sendet seit Oktober 2004 im Großraum München auf der UKW-Frequenz 92,4 MHz sieben Stunden pro Woche.

Von: js

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus