Auch gemeinsame Workshops stehen auf dem Programm des Festivals

Auch gemeinsame Workshops stehen auf dem Programm des Festivals

„Solo&Co“ lädt zum Single-Festival ein

Mit einem „Festival für Singles“ will das christliche Netzwerk „Solo&Co“ Alleinstehende ermutigen. Die Veranstaltung findet im Oktober statt.

Ein „Festival für Singles“ bietet das Netzwerk „Solo&Co“ an. Vom 8. bis 11. Oktober findet die Veranstaltung im Hotel Seeblick in Kircheim in Hessen statt. Das Festival steht unter dem Titel „Lust auf Leben“. Inhaltlich soll es darum gehen, die „Fülle des Lebens“ zu entdecken und sich als Kinder Gottes angenommen und geliebt zu fühlen. Außerdem wird die Fragestellung „Warum lebe ich allein?“ erörtert.

Auf dem Programm stehen geistliche Impulse, Gebet und Workshops. Außerdem soll es auch um die Begegnung untereinander gehen. Musiker Samuel Harfst und Schauspieler Samuel Koch halten gemeinsam eine Konzertlesung.

Das christliche Netzwerk „Solo&Co“ ist eine Gemeinschaft von christlichen Singles und wird unter anderem von der Buchautorin Astrid Eichler geleitet. Es soll Menschen ermutigen, die ohne Partner durchs Leben gehen und Zugehörigkeit suchen.

Von: Swanhild Zacharias

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus