Joey Vantes' Songs wurden während seiner Karriere bislang mehr als 52 Millionen Mal gestreamt, heißt es beim Musikstreaming-Dienstes Spotify

Joey Vantes' Songs wurden während seiner Karriere bislang mehr als 52 Millionen Mal gestreamt, heißt es beim Musikstreaming-Dienstes Spotify

Hunderte nutzen Online-Gebetsangebot des Rappers Joey Vantes

Der amerikanische Rapper Joey Vantes hat über Weihnachten via Facebook Gebete für Menschen angeboten, die sich einsam oder depressiv fühlen. Dass seinem Aufruf so zahlreiche Rückmeldungen folgten, überwältigte ihn, erklärt er im Interview mit pro – und verrät, warum er überhaupt die Aktion startete.

Von wegen Hip-Hopper sind immer hart und cool: Ein besonders empathisches Angebot machte der amerikanische Rapper Joey Vantes zu Weihnachten über Facebook an alle, die mit Verlust, Einsamkeit, Herzschmerz oder Depression zu kämpfen haben: „Schickt mir eine Nachricht, wenn ihr jemanden zum Reden braucht oder einen, der für euch betet.“ pro erzählte er, wie es zu dieser Gebetsaktion kam: Er habe gespürt, dass besonders während der Festtage auf Menschen, die aus irgendeinem Grund isoliert leben, eine schwere Last liege. Vantes erfuhr in schweren Zeiten selbst Hilfe von Menschen, die für ihn da waren und für ihn beteten. Das wollte er zurückgeben: „Ich wollte – im übertragenen Sinn – die gleiche Hand ausstrecken, die mir gereicht wurde.“

Der Künstler kämpfte vor einigen Jahren mit Depressionen und Alkoholmissbrauch. Um aus seiner Depression zu fliehen, versuchte er, sich das Leben zu nehmen und wollte mit seinem Auto eine Böschung hinunterfahren. Doch das Lenkrad blockierte, er kam langsam zum stehen und überlebte. „Sofort überkam mich der Geist Gottes – genau dort, wo ich war, in meinem Auto“, beschreibt er die Situation von damals der christlichen Internetseite für Hip-Hop-News rapzilla.com. „Ich spürte, wie diese intensive Liebe über mich kam und sagte: ,Ich liebe dich und ich vergebe dir. Rufe einfach nach mir.“

pro erklärte er dazu: „Ich lernte in dieser Zeit meines Lebens, was am bedeutsamsten und die größte Hilfe war: jemanden zu haben, mit dem ich reden konnt und der für mich betete.“ Das habe er nun an die Besucher seiner Facebook-Seite weitergeben wollen: „Mir lag es auf dem Herzen, dass jeder weiß, dass er nicht alleine ist und dass ich ähnliche Situationen durchgemacht habe. Und wenn Gott mit mir durch den Sturm gegangen ist, tut er dasselbe mit jedem anderen auch.“

Der Rapper Joey Vantes von der US-amerikanischen Westküste ist verheiratet und hat bereits mehrere Alben veröffentlicht. Über seine Facebook-Seite trat er mit seinen Fans über die Weihnachtsfeiertage für eine Gebetsaktion in Kontakt.

Der Rapper Joey Vantes von der US-amerikanischen Westküste ist verheiratet und hat bereits mehrere Alben veröffentlicht. Über seine Facebook-Seite trat er mit seinen Fans über die Weihnachtsfeiertage für eine Gebetsaktion in Kontakt.

Vantes wusste nicht, was auf ihn zukommen würde. Er rechnete damit, dass sich fünf bis zehn Leute an ihn wenden. „Doch was passierte, war umwerfend: Innerhalb von 24 Stunden nachdem ich meine Message gepostet habe, hatte ich 250 Nachrichten. Darunter waren Sprachnachrichten, Video-Gebetsanfragen und geschriebene Geschichten, die meine Augen mit Tränen füllten – und zu Stunden des Gebets vor dem Herrn für die Bedürfnisse seiner Leute führten.“

„Es gibt ewige Herrlichkeit für alle, die Jesus ihre Sünden bekennen“

Eine Gebetsanfrage sei ihm besonders aufgefallen und habe sein Herz gebrochen: Ein junges Mädchen sendete ihm ein Bild seiner Mutter, die wenige Monate vor Weihnachten verstorben war. „Sie versuchte zu verstehen, dass sie ihre Mutter auf der Erde nie wieder sehen, berühren, sprechen wird.“ Vantes weinte, als er diese Nachricht las. „Aber ich war im Herzen bewegt, sie daran zu erinnern, dass sie eines Tages mit ihrer Mutter im Himmel wiedervereinigt sein wird. Wir sprachen fast eine ganze Stunde lang und beteten. Und was das Potential hatte, ein dunkler Moment zu werden, wurde zu einer strahlenden Erinnerung daran, dass wir als Gläubige nicht verlieren können. Es gibt ewige Herrlichkeit, die uns erwartet, die wir daran glauben, dass Jesus für unsere Sünden gestorben und zu unserer Erlösung auferstanden ist.“

Auch über die Weihnachtsfeiertage hinaus sei Vantes weiterhin mit „einigen wunderbaren Menschen in Verbindung, die mir von ihren Erlebnissen schreiben, wie eine dunkle Phase durch Gebet und eine Schulter zum Anlehnen erleuchtet wurde“. Sein Ziel sei es gewesen, einfach für die Menschen da zu sein, schildert er pro. „Aber Gott hat so viel mehr getan, und mein Herz für die nächsten 365 Tage im neuen Jahr ergriffen, um jeden Tag für Menschen zu beten und die Last ihres Herzens vor den Gnadenthron zu bringen.“

Vantes ist als christlicher Künstler seit mehreren Jahren im Musikbusiness unterwegs und trat früher unter dem Namen Joey Jewish auf. Laut des Musikstreaming-Dienstes Spotify konnte er bislang mehr als 52 Millionen Streams verzeichnen. 2019 landete er in den Top 50 der amerikanischen Billboard-Charts. Als unabhängiger Künstler ist es ihm bereits gelungen, Lizenzverträge mit Starbucks, Nike, HBO und Christian Dior abzuschließen.

Von: Martina Blatt

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus

Anzeige