Der Regisseur Franco Zeffirelli (2008) hat mit einer Verfilmung des Lebens Jesus international Bekanntheit erlangt

Der Regisseur Franco Zeffirelli (2008) hat mit einer Verfilmung des Lebens Jesus international Bekanntheit erlangt

„Jesus von Nazareth“-Regisseur Zeffirelli ist tot

Der italienische Regisseur Franco Zeffirelli ist gestorben. Er wurde unter anderem durch die vierteilige TV-Produktion „Jesus von Nazareth“ bekannt.

Der italienische Filmregisseur Franco Zeffirelli ist tot. Medienberichten zufolge starb der 96-Jährige am Samstag in Rom an den Folgen einer langen Krankheit. Bekanntheit erlangte der Regisseur unter anderem durch die vierteilige Fernsehproduktion „Jesus von Nazareth" aus dem Jahr 1977.

In der mehr als sechs Stunden dauernden Verfilmung der Lebens- und Leidensgeschichte Jesu wirkten neben Peter Ustinov und Anthony Quinn eine Reihe weiterer namhafter Schauspieler mit.

Nach Angaben von Vatican News war der Regisseur praktizierender Katholik, habe jedoch „seit langem offen homosexuell" gelebt. Zeffirelli engagierte sich demnach auch politisch. Für die Partei „Forza Italia" des Unternehmers Silvio Berlusconi saß er für zwei Legislaturperioden im italienischen Senat. Nach Angaben der Zeitung war Zeffirelli sowohl von Papst Franziskus als auch von seinem Vorgänger im Amt, Benedikt XVI., zu Privataudienzen im Vatikan empfangen worden.

Von: Norbert Schäfer

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus