Das christliche Medienmagazin

Kirchentag endet mit Open-Air-Gottesdienst

In Stuttgart ist am Sonntag der 35. Deutsche Evangelische Kirchentag mit einem Aufruf zur Achtsamkeit zu Ende gegangen. Bei Rekordtemperaturen in Stuttgart konnten die Veranstalter nicht an Besucherzahlen der Vorjahre anknüpfen.
Von PRO
Zum Abschlussgottesdienst versammelten sich noch einmal über 100.000 Christen auf dem Kirchentag in Stuttgart

Foto: pro

Zum Abschlussgottesdienst versammelten sich noch einmal über 100.000 Christen auf dem Kirchentag in Stuttgart
Zum Abschluss des Deutschen Evangelischen Kirchentags haben sich am Sonntag in Stuttgart Zehntausende Christen auf den Cannstatter Wasen zu einem Open-Air-Gottesdienst versammelt. Das Gelände ist alljährlich Austragungsort für Deutschlands zweitgrößtes Volksfest. Nach Angaben der Veranstalter kamen auf dem Cannstatter Wasen rund 95.000 Menschen zur Feier des Gottesdienstes zusammen. In ihrer Predigt erinnerte die Hildesheimer Pastorin Nora Steen an die Flüchtlinge, die versuchen, über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen. „Niemand ist dazu geboren worden, auf der Flucht zu sein“, sagte Steen und weiter: „Diejenigen, die ihre Sehnsucht nach einem Leben in Europa mit dem Tod bezahlen, gehen uns etwas an.“ Die Pastorin rief die Kirchentagsbesucher zu mehr Achtsamkeit und Rücksichtnahme auf. Steen äußerte den Wunsch nach einer „Gesellschaft, die aufeinander acht gibt“. Steen ist bekannt als Sprecherin des „Wort zum Sonntag“. „Glaube an das Gute, ohne gutgläubig zu sein“, sagte die Pastorin. Den Besuchern rief Steen zu: „Trauen wir Gott doch mehr zu als ein bißchen Sozialromantik.“

Zahl der Dauergäste deutlich gesunken

Trotz optimaler Wetterverhältnisse konnten die Veranstalter nicht an die Besucherzahlen der Vorjahre anknüpfen. Bei den Kirchentagen in Hamburg 2013 und 2011 in Dresden konnten die Veranstalter rund 119.000 Dauerteilnehmer verbuchen. Nach Angaben der Veranstalter hatten sich in Stuttgart rund 97.000 Dauerbesucher zu dem Glaubensfestival mit mehr als 2.500 Einzelveranstaltungen angemeldet. Zehntausende Menschen hatten darüber hinaus den Kirchentag an einem Tag oder mehr Tagen oder nur zu einer bestimmten Veranstaltung besucht. Der Kirchentag fand seit seiner Gründung 1949 zum vierten Mal in Baden-Württembergs Landeshauptstadt Stuttgart statt. 2017 findet der Kirchentag voraussichtlich in Berlin und Wittenberg sowie in sieben Städten Mitteldeutschlands statt und fällt dann mit den Feiern zum 500. Jahrestag der Reformation zusammen. Der Abschlussgottesdienst soll dann am 28. Mai auf den Elbwiesen vor der Kulisse Wittenbergs gefeiert werden. (pro)
https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/kirche/detailansicht/aktuell/impuls-fuer-die-oekumene-92284/
https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/kirche/detailansicht/aktuell/vergib-uns-unsere-schuld-92269/
Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Antwort

  1. Hallo, ich suche den Schlussgottesdienst als Aufnahme. Ich war sehr berührt von dem Gottesdienst. Können sie mir weiterhelfen?

    Liebe Grüße

    Lukas Gromke

    0
    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen