Chris Pratt und Katherine Schwarzenegger sind seit Juni 2018 ein Paar

Chris Pratt und Katherine Schwarzenegger sind seit Juni 2018 ein Paar

„Vor Gott“: Chris Pratt und Katherine Schwarzenegger sagen „Ja“

Der gläubige Hollywood-Schauspieler Chris Pratt und die Autorin Katherine Schwarzenegger haben am Pfingstsamstag geheiratet. In einer intimen Zeremonie schlossen die beiden „vor Gott“ den Ehebund.

Sie gelten als Hollywoods neues Traumehepaar: Der Schauspieler Chris Pratt („Guardians of the Galaxy“, „Jurassic World“) und die Schriftstellerin Katherine Schwarzenegger haben sich am Pfingstwochenende in Montecito, Kalifornien, das Jawort gegeben. Dem Paar ist der persönliche Glaube wichtig. „Vor Gott, unseren Familien und denen, die wir lieben, wurden wir zu Mann und Frau“, schrieben der 39-jährige Pratt und Schwarzenegger am Sonntag zeitgleich auf Instagram. Die Hochzeit sei eine intime, bewegende und emotionale Zeremonie gewesen. „Wir fühlen uns so gesegnet, dieses neue Kapitel unseres Lebens zu beginnen.“ Fast fünf Millionen Instagram-Nutzer klickten bis Montagmittag auf Pratts Profil auf den „Gefällt mir“-Button.

Zu Schwarzeneggers 29. Geburtstag vergangenen Dezember machte Pratt ihr über das soziale Netzwerk eine Liebeserklärung: „Dein Lächeln erleuchtet den Raum. Ich schätze unsere gemeinsame Zeit. Ich bin begeistert, dass Gott dich in mein Leben gestellt hat. Ich bin dankbar für das gemeinsame Lachen, die Küsse, Gespräche, Wanderungen und Fürsorge.“ Dazu postete er ein Foto, auf dem Schwarzenegger ein Holzbild mit dem Bibelvers aus 1. Timotheus 1,14 in die Kamera hält: „Umso reicher habe ich dann die Gnade des Herrn erfahren. Er hat mir den Glauben und die Liebe geschenkt, wie sie nur in der Verbundenheit mit Jesus Christus zu finden sind.“ Das Paar wurde in der Vergangenheit wiederholt beim sönntäglichen Besuch eines Gottesdienstes in Los Angeles beobachtet.

„Mutig im Glauben leben“

Als die beiden im Januar ihre Verlobung bekannt gaben, schrieb Pratt widerum auf Instagram: „Ich bin so glücklich, dass du Ja gesagt hast. Ich freue mich riesig, dich zu heiraten. Ich bin stolz darauf, mutig mit dir im Glauben zu leben.“

Pratt, der in Hollywood derzeit zu einem der bestbezahlten Schauspieler zählt, setzte in der Vergangenheit wiederholt seine öffentliche Präsenz ein, um von seinem Glauben zu erzählen. Bei der Verleihung der MTV Movie & TV Awards vergangenen Juni nutzte er seine Dankesrede, um das Evangelium zu predigen. „Gott ist echt. Gott liebt dich. Gott möchte das Beste für dich. Glaube das, ich tue es“, sagte der Schauspieler während der Fernsehshow. Pratt ermutigte die Zuschauer, im Alltag die Hände zu falten. „Lerne zu beten. Es ist einfach und es ist so gut für deine Seele.“

Pratt war bereits einmal verheiratet mit der Schauspielerin Anna Faris („Overboard“). Doch die Ehe scheiterte nach knapp neun Jahren. Die beiden haben einen gemeinsamen sechsjährigen Sohn. Dieser war laut dem People-Magazine auch bei der Trauung anwesend.

Schwarzenegger ist die älteste Tochter des ehemaligen kaifornischen Gouverneurs und Schauspielers Arnold Schwarzenegger und der Journalistin Maria Shriver. Ihr erstes Buch veröffentlichte die junge Schriftstellerin im Jahr 2010: „Rock What You've Got: Secrets to Loving Your Inner and Outer Beauty from Someone Who's Been There and Back“. Mit dem Werk verfolgte sie das Ziel, Frauen zu einem besseren Selbstwertgefühl zu verhelfen. Es folgten weitere Bücher, unter anderem eine Art Überlebens-Guide für Hochschulabsolventen, den die 29-Jährige aus eigener Erfahrung schrieb. Nach ihrem Universitäts-Abschluss war sie auf der Suche nach Hinweisen für die weitere berufliche Karriere und befragte dafür eine Anzahl von Menschen, inklusive Sportlern, Sängern, Unternehmern und Schauspielern. Sie setzt sich zudem für Tierschutz ein und ist Botschafterin der Nichtregierungsorganisation „Amerikanische Gesellschaft zur Verhütung von Tierquälerei“.

Von: Martina Blatt

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus