Das christliche Medienmagazin

Die neue pro ist da!

CDU-Generalsekretär Peter Tauber, Comedian Markus Majowski und Intersport-Chef Klaus Jost – drei prominente Christen, die in der neuen Ausgabe des Christlichen Medienmagazins pro über ihren Glauben sprechen. Das Heft erscheint in dieser Woche.
Von PRO
Die neue pro kann kostenlos bestellt werden

Foto: pro

Die neue pro kann kostenlos bestellt werden

Die Titelgeschichte der pro befasst sich mit der Frage, was beim Glauben an Gott neurologisch, also im Gehirn, abläuft. Dazu kommen die Experten Michael Blume und Henning Freund zu Wort, Ausschnitte aus den Gesprächen sind bereits online im Video zu sehen. Außerdem berichtet der Psychiater und Christ Ralph M. Bonelli von der Schnittstelle zwischen Gehirn und Psyche.
„Beim Schutz des Lebens vor der Geburt darf es keine Beliebigkeit geben“, erklärt Tauber im Gespräch mit pro, und nimmt auch zur Homo-Ehe und einer möglichen Koalition zwischen Union und Grünen Stellung.
Der Comedian Markus Majowski aus der Sat.1-Serie „Die dreisten Drei“ bekennt: Ich rede gerne von Jesus Christus, der sich geopfert hat und der alle Schuld auf sich genommen hat.“ Das tut auch Intersport-Chef Klaus Jost: Trotz mancher Schicksalsschläge hält der Unternehmer an seinem Glauben an den Gott der Bibel fest. Mit pro hat er unter anderem über das Thema Kinderarbeit gesprochen.
Außerdem erwarten Sie in der neuen pro ein Bericht über die Rolle der Religion in der ARD-Reihe „Tatort“, eine Reportage über eine Motorradwerkstatt zur Ehre Gottes und eine Begegnung mit einem Pfarrer, der auf Jahrmärkten von seinem Glauben erzählt.
Das und mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe 4/2014 des Christlichen Medienmagazins pro, das Sie kostenlos bestellen können unter der Telefonnummer 06441/915-151, via E-Mail an info@pro-medienmagazin.de oder online.

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen