Das christliche Medienmagazin

ARD-Religionsexpertin lobt „Mehr”-Konferenz

Die ARD-Journalistin Anja Würzberg hat sich am Montag in der „Tagesschau” positiv über die christliche „Mehr”-Konferenz geäußert. Sie lobte die Veranstaltung als ökumenischen Teil der etablierten Kirche, der Vorwurf des Fundamentalismus sei nicht haltbar.
Von PRO
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Die ARD hat mehrfach über die „Mehr”-Konferenz des Gebetshauses Augsburg berichtet

Foto: ARD aktuell / Screenshot pro

Die ARD hat mehrfach über die „Mehr”-Konferenz des Gebetshauses Augsburg berichtet

Nach einem neutralen bis positiven Bericht in den „Tagesthemen” am Sonntagabend war die christliche Konferenz „Mehr” des Gebetshauses Augsburg am Montag auch Gegenstand eines Studiogesprächs in der ARD-„Tagesschau”.

Anja Würzberg, die Leiterin der Fernsehredaktion Religion und Gesellschaft des NDR, lobte darin die Konferenz als Zeichen der Ökumene. Auf die Frage der Moderatorin, ob die Konferenz fundamentalistisch ausgerichtet sei, sagte Würzberg, dass sie dies nicht beobachtet habe – auf der Konferenz werde niemand ausgegrenzt und es würden keine falschen Versprechungen gemacht.

„Ich nehme wahr, dass es um Toleranz geht”, sagte sie. „Der Gründer, Johannes Hartl, ist ein sehr sanftmütiger, toleranter Mensch, auch dem unterstelle ich persönlich jetzt erstmal nicht fundamentalistische Tendenzen.” Der Glaube dürfe auch in modernem Gewand gelebt werden. (pro)

Von: mb

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen