Das christliche Medienmagazin

126. Allianzkonferenz unter dem Motto „Standhaft“

Das Jahrestreffen der Deutschen Evangelischen Allianz Anfang August widmet sich dem Daniel-Buch der Bibel. Standhaftigkeit ist dann das Thema der Bibelkonferenz.
Von Norbert Schäfer
Allianzkonferenz

Foto: EAD

Die Zentrale der Deutschen Evangelischen Allianz im thüringischen Bad Blankenburg

Die 126. Bibel- und Glaubenskonferenz der Deutschen Evangelischen Allianz (DEA) findet in diesem Jahr vom 3. bis 7. August im thüringischen Bad Blankenburg statt. Die Allianzkonferenz steht dann unter dem Motto „Standhaft“ und widmet sich in Gottesdiensten und Veranstaltungen dem alttestamentlichen Buch Daniel.

„Die einzige Kontinuität scheint Veränderung zu sein, und die sich ständig ändernden Verhältnisse, Bedingungen und Verordnungen verlangen uns viel Flexibilität ab, um nicht durch die gesellschaftlichen Fliehkräfte den Boden unter den Füßen zu verlieren und aus dem Anker gerissen zu werden“, lautet es im Programmheft der Konferenz. Zu den Referenten der Konferenz gehören unter anderem die Theologen Heinrich Dercksen (Schulleiter Bibelseminar Bonn), Matthias Clausen (Professor für Evangelisation und Apologetik an der Evangelischen Hochschule Tabor), Steffen Beck (Leiter ICF Karlsruhe) und Rüdiger Gebhardt (Leiter der CVJM-Hochschule in Kassel).

Veranstaltungen in mehreren Sprachen

Standhaftigkeit bedeutet nach Auffassung der Veranstalter „unabhängig von Trends, Meinungen oder äußeren Bedingungen“ zu sein. Diese „Tugend“ will die DEA am Beispiel des biblischen Propheten Daniel in Workshops, Seminaren und Bibelarbeiten aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten. Vom 27. Juli bis zum 7. August findet am gleichen Ort zudem ein christliches Jugendcamp statt.

Die Veranstalter haben angekündigt, dass in diesem Jahr Übertragungen der Hauptveranstaltungen auch in Russisch, Englisch, Farsi und Spanisch erfolgen sollen. Einzelne Programmpunkte der Konferenz sollen zudem im Internet übertragen werden.

Bei der Konferenz im vergangenen Jahr durften Corona-bedingt nur 300 Besucher in der historischen Konferenzhalle dabei sein. Anlässlich dieser 125. Allianzkonferenz hatte die Schauspielerin Mirjana Angelina das Leben der Konferenz-Initiatorin, Anna von Weling, auf die Bühne gebracht. In dem Schauspiel verkörpert Angelina die adlige Dame, die sich zum Ziel gesetzt hatte, das Miteinander von Christen zu stärken. In diesem Jahr soll die Konferenz ohne Einschränkungen stattfinden.

Die Evangelische Allianz in Deutschland mit Sitz in Bad Blankenburg ist ein Netzwerk, zu dem Christen aus verschiedenen Kirchen und Gemeinschaften gehören. Die theologische Basis des Miteinanders ist die sogenannte Glaubensbasis, deren erste Fassung 1846 bei der Gründung der Evangelischen Allianz in London verabschiedet wurde. Zu dem Netzwerk der DEA gehören rund 1.000 örtliche Allianzkreise, in denen sich Christen aus verschiedenen landes- und freikirchlichen Gemeinden, Organisationen und Werken treffen, um vor Ort zusammenzuarbeiten. Besonderer Schwerpunkt ist das gemeinsame Gebet.

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen