Das christliche Medienmagazin

Zweite erfolgreiche Promotion für Roland Werner



Mit einer Forschungsarbeit zum "Christentum in Nubien. Gestalt und Glaube einer frühen afrikanischen Kirche" hat sich Roland Werner erfolgreich zum Doktor der Theologie promoviert. Für den Generalsekretär des CVJM-Gesamtverbandes und früheren Christival-Vorsitzenden ist es bereits die zweite erfolgreiche wissenschaftliche Qualifikationsarbeit.
Von PRO

Foto: pro


Den aktuellen Doktortitel bekommt er von der Philipps-Universität Marburg im Fachbereich Evangelische Theologie verliehen. Seine Arbeit betreute der Ostkirchengeschichtler Prof. Dr. Wolfgang Hage. Die Publikation ist in einer wissenschaftlichen Reihe zur orientalischen Kirchengeschichte vorgesehen. Offiziell darf Werner den Titel erst nach der Veröffentlichung der Arbeit führen.



Der Theologe unternahm 1979 seine erste Reise in den Sudan. Auch während seiner Studienzeit war er fast jährlich zur Erforschung der nubischen Sprachen im Sudan und in Ägypten. 1992/1993 hatte Werner sogar einen Lehrauftrag an der Humboldt-Universität Berlin für Sudansprachen. Parallel dazu arbeitete er an einigen Bibelübersetzungen mit.



Der 54-Jährige wurde außerdem 1986 noch im Fach Afrikanistik mit einer sprachwissenschaftlichen Arbeit zum Dr. phil. promoviert. Werner studierte zunächst in Marburg Evangelische Theologie, Semitistik, Afrikanistik und vergleichende Religionswissenschaft, daran anschließend in Münster evangelische Theologie und Arabistik.



Der Theologe ist zudem Gründer und Prior der Kommunität Jesus-Gemeinschaft und war bis Ende März 2011 auch Leiter der ökumenischen Gemeinschaft Christus-Treff in Marburg. Dieses Leitungsamt gab er mit der Berufung zum deutschen CVJM-Generalsekretär Anfang April ab.



16 Jahre Christival-Vorsitzender



Roland Werner engagierte sich zudem 16 Jahre lang als Vorsitzender des evangelischen Jugendkongresses Christival, ist Mitglied des Vorstandes der Lausanner Bewegung und übt weitere leitende Positionen in christlich-evangelikalen Organisationen aus. Unter anderem war er leitender Mitarbeiter beim "Pavillon der Hoffnung" 2000 auf der EXPO in Hannover.



1998 war der Theologe Referent der deutschlandweiten Jugend-Evangelisation "JesusHouse". Er ist zudem Prädikant in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Darüber hinaus betätigt sich Werner als Bibelübersetzer und Buchautor. Im August 2009 veröffentlichte er eine Übersetzung des Neuen Testamentes ins heutige Deutsch. Im vergangenen Jahr wurde er in den Hauptvorstand der Deutschen Evangelischen Allianz berufen. (pro)

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen