Das christliche Medienmagazin

“Zuhause für Kinder” doppelt ausgezeichnet

Was Gemeinden auch in sozialen Brennpunkten bewegen können, zeigt seit Jahren die evangelische St.-Matthäus-Gemeinde in Bremen. Jetzt wurden die engagierten Christen gleich zweifach ausgezeichnet: Mit dem "VZ Award des Deutschen Bürgerpreises" und mit der Ehrung als "Ort der Ideen".
Von PRO

Foto: gemsling/flickr

Das sozialdiakonische Projekt "Zuhause für Kinder" wurde wegen seiner "innovativen Ansätze" zum Thema Bildung mit dem "VZ Award des Deutschen Bürgerpreises" ausgezeichnet. Über dessen Vergabe entscheiden die Nutzer des VZ-Netzwerks (studiVZ, schülerVZ und meinVZ). Die Juroren lobten das Engagement der Einrichtung: "Sie helfen Kindern und Jugendlichen, etwas für sich selbst zu tun und positive Impulse zu setzen, die sie in ihrem Alltag nach vorne bringen. Das Ziel der ehrenamtlich Engagierten ist es, gerade Kindern aus schwierigen familiären Verhältnissen oder mit Migrationshintergrund neue Perspektiven zu ermöglichen." Fast die Hälfte der abgegebenen Stimmen konnte "Ein Zuhause für Kinder" für sich verbuchen.


Der VZ Award wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal vergeben und ist nach eigenen Angaben "Deutschlands erster Videowettbewerb rund um das Thema Ehrenamt". Das zweckgebundene Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro soll nach Angaben der Kirchengemeinde für einen neuen Spiel- und Bewegungsplatz verwendet werden. Laut einer Pressemitteilung der St.-Matthäus-Gemeinde hatte der Bremer Professor Ralf Bergmann das Projekt mit seinem Leiter Johannes Müller für den Deutschen Bürgerpreis vorschlagen: "Das ‘Zuhause für Kinder’ leistet, gestützt durch seine zahlreichen, freiwilligen Mitarbeiter, einen unschätzbaren Beitrag und wirkt wachsender Kinderarmut, sozialer Ungleichheit und ungerechten Bildungschancen entgegen. Als jemand, der an der Universität Bremen junge Menschen unterrichtet, bin ich von diesem beispielhaften Einsatz zutiefst bewegt."

Außerdem wurde das Kinder- und Jugendzentrum als "Ort der Ideen" geehrt. Schirmherr des Projektes "Deutschland – Land der Ideen" ist der amtierende  Bundespräsident Christian Wulff. Es will "all jene sichtbar" machen, "die in Deutschland Innovation, Erfindergeist und Einfallsreichtum leben", heißt es auf deren Homepage.


Die evangelische St.-Matthäus-Gemeinde liegt in dem Bremer Problemstadtteil Huchting. Sie gehört zur Evangelischen Allianz in Bremen und zu den Netzwerken "Willow Creek Deutschland" und "Kirche mit Vision". Die innovative Kirchengemeinde weiß sich ihrem christlichen Auftrag zur Nächstenliebe "im Sinne der Förderung von Migranten und sozial Benachteiligten" verpflichtet. Nach eigenen Angaben kommen jede Woche von den 2.300 Kirchenmitgliedern ungefähr 550 Besucher in den Gottesdienst. Für die evangelische Gemeinde schließen sich Diakonie und Evangelisation nicht aus: "Das Ziel aller Gemeindearbeit ist, dass gottferne Menschen zu hingegebenen Christen werden!"

 (pro)
http://einzuhausefuerkinder.de
Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen