Das christliche Medienmagazin

ZDF: Wie ein christliches Ärztepaar in Peru hilft

Das Krankenhaus "Diospi Suyana" liegt mitten in den Anden. Dort werden Menschen behandelt, die sich ärztliche Betreuung nicht leisten können. Betrieben wird die Einrichtung von gläubigen Christen. Dem Magazin "ZDF Drehscheibe" war die unglaubliche Geschichte des Ärztepaares am Montag einen Beitrag wert.

Von PRO

Foto: Diospi Suyana

Wir vertrauen auf Gott – das bedeutet "Diospi Suyana" in der Sprache der peruanischen Indianer. Es ist ein passender Name für ein Krankenhaus, das eine Geschichte hat, die zeigt, dass Gott Wunder tut, glaubt Klaus-Dieter John. Gemeinsam mit seiner Frau Martina gründete er "Diospi Suyana" vor zwei Jahren – in 2.600 Metern Höhe, mitten in den Anden. Seitdem wurden 50.000 Patienten behandelt. Für die ärztliche Betreuung zahlen sie einen symbolischen Preis von einem Euro.

Als "High-Tech-Klinik" bezeichnet das Magazin "Drehscheibe" das Lebenswerk der Johns. Die deutschen Ärzte lernten sich während des Studiums kennen, gingen als Missionsärzte nach Peru und widmeten ihr Leben Gott und ihren Patienten. Das Krankenhaus ist komplett spendenfinanziert. Die Johns erweitern ihre Räume ständig. Derzeit wird eine neue Zahnklinik gebaut. Der Antrieb der Johns sei ihr christlicher Glaube, heißt es in dem Beitrag.

Über diesen Glauben und die "Geschichte der Wunder Gottes", wie Klaus-Dieter John sagt, ist im Brunnen-Verlag das Buch "Ich habe Gott gesehen" erschienen. Pro-Autorin Debora Dürksen hat die Johns für die aktuelle Ausgabe des Christlichen Medienmagazins pro portraitiert. (pro)  

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1034882/drehscheibe-am-3.-Mai-2010#/beitrag/video/1034884/Ein-Krankenhaus-f%C3%BCr-Peru
https://www.pro-medienmagazin.de/332.html
Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen