Das christliche Medienmagazin

ZDF “Terra X”: Die Zehn Plagen

Kaum eine Geschichte des Alten Testamentes wirkt vielleicht so nachhaltig im Gedächtnis wie die Schilderung der Zehn Plagen. Das ZDF zeigt vom kommenden Sonntag an in drei Folgen der Serie "Terra X", wie sich Wissenschaftler die zehn furchtbaren Plagen mit heutigem Kenntnisstand erklären.
Von PRO

Erstmals präsentiert das ZDF die Reihe “Die Biblischen Plagen” einem breiteren Publikum. Ab Sonntag, dem 14. Juni, werden an drei Sonntagen jeweils um 19.30 Uhr die Sendungen mit den Titeln “Duell am Nil”, “Finsternis über Ägypten” und “Flucht aus dem Pharaonenreich” ausgestrahlt.

Innerhalb weniger Monate brach über Ägypten eine Welle von Katastrophen herein, mit der der biblische Gott Jahwe seine Allmacht demonstrierte. Verunreinigungen, Verwüstungen, Seuchen und Tod nahmen ein beispielloses Ausmaß an. “In fünf Kapiteln zeichnet das 2. Buch Moses ein dichtes Horrorszenario, das die Grundfesten des Pharaonenreichs bis ins Mark erschütterte und an deren Ende der Exodus der Israeliten steht: Der Pharao entließ das Volk aus der Knechtschaft, das er Jahrzehnte lang unterdrückte. Unter der Führerschaft von Moses machte sich ein riesiger Treck mit über 600.000 Menschen auf den Weg durch die Wüste – in der Hoffnung auf eine Heimat in Kanaan, dem Gelobten Land, in dem ‘Milch und Honig fließt'”, heißt es in der Ankündigung des Mainzer Senders.

Mit Wissenschaft auf den Spuren der Bibel

Seit langem versuchen Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen Belege dafür zu finden, dass die Plagen auf wahren Begebenheiten beruhen oder ob sie pure Legende sind. Die erste Folge der dreiteiligen Reihe beschäftigt sich am kommenden Sonntag mit den ersten sechs Plagen. Wissenschaftler zeigen, wie todbringende Mikroorganismen im Nil das Sterben der Fische verursachten und welche Ursachen die gigantischen Ungezieferschwärme, die grassierende Viehpest und die gefährlichen Blattern gehabt haben könnten.

Die zweite Folge, “Finsternis über Ägypten”, veranschaulicht am Sonntag, den 21. Juni, inwiefern neun der zehn Plagen auf eine gravierende Klimakatastrophe verweisen. Die Spezialisten sprechen von einem ökologischen Horrorszenario, das sich tief in das Gedächtnis der damaligen Menschen einbrannte.

Folge 3, “Flucht aus dem Pharaonenreich”, zeigt am Sonntag, den 28. Juni, was sich hinter der zehnten Plage verbirgt. Der Tod der Erstgeborenen passt nicht in den Rahmen der vorangegangenen Naturkatastrophen, so das ZDF. Vielmehr sehen Forscher in der Episode ein religiöses Symbol für die Ausrottung allen Übels in der Welt. (PRO)

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen