Das christliche Medienmagazin

ZDF-Fernsehgottesdienst mit Liedermacher Andi Weiss

M ü n c h e n (PRO) - Der nächste ZDF-Fernsehgottesdienst am kommenden Sonntag, den 22. Juli, wird in der Gemeinde des christlichen Liedermachers und Moderators Andi Weiss gefeiert. Unter dem Motto "Es ist an der Zeit - Gesicht zu zeigen" geht es vor allem um Jugendliche, die ihre Perspektive verloren haben.
Von PRO

“Viele Jugendliche sind perspektivlos. Auf dem Arbeitsmarkt haben sie keine Chance. In Schule und Ausbildung sehen sie keinen Sinn. Das hat zur Folge, dass sie ihre eigenen Ansprüche aufgeben und keine Aufgabe mehr Ernst nehmen. Schulabbrüche und Drogenprobleme sind oft die Folge, aber auch Gewaltdelikte und Straftaten”, heißt es in der Ankündigung des ZDF-Fernsehgottesdienstes in der Paul-Gerhardt-Kirche in München. “Wie kann ein junger Mensch wieder motiviert werden? Wie kann er lernen, eine Perspektive für sich zu entwickeln und eine sinnvolle Aufgabe zu übernehmen?”, fragen die Organisatoren des Gottesdienstes.

Anhand der Person Petrus wollen Stadtdekanin Barbara Kittelberger und die Evangelische Jugend das Schwerpunktthema Scheitern und Neuanfang in der Gottesdienstübertragung verdeutlichen. An zwei Sonntagen zuvor haben Mitglieder der Gemeinde Brötchen an die Einwohner des Stadtteils Laim verteilt und zum Gottesdienst am kommenden Sonntag eingeladen. Ihre Erfahrungen fließen in den Fernsehgottesdienst mit ein. Darüber hinaus wird die Evangelische Jugend von ihrer Beteiligung bei der Aktion “3 Tage Zeit für Helden” des Bayerischen Jugendrings berichten. Bei diesem sozial-engagierten Großevent werden Jugendliche bayernweit für drei Tage soziale und diakonische Aufgaben übernehmen.

“Fernsehprofi” Andi Weiss predigt

Musikalisch wird der Gottesdienst von der Band “Munity”, dem Chor “Gospelsternen”, der den ersten deutschen Gospel-Award gewann, und Ina Bargen an der Orgel begleitet. Andi Weiss, der bei den Rummelsberger Anstalten in der Nähe von Nürnberg eine theologische und sozial-diakonische Ausbildung erhielt und seit 2002 Diakon der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern ist, wird die Predigt halten. Weiss, der aus Radiosendungen und durch die Moderationen bei Projekten wie “Christival”, “Jesus House” oder “KickOff2006” bekannt ist, hat sich schon öfters bei ZDF-Fernsehgottesdiensten engagiert. Bereits im Jahr 2006 wurde der ZDF-Fernsehgottesdienst in der Paul-Gerhardt-Kirche gefeiert, der er angehört.

Weiss tritt auch als Solokünstler auf, wobei er eigene Lieder und Geschichten präsentiert. Im September kommen unter dem Titel “Ungewohnt leise” eine CD und ein Buch von ihm heraus. Das Buch enthält 50 Geschichten von unterschiedlichen Autoren – darunter sind der Direktor des Evangeliumsrundfunks, Jürgen Werth, die Musikern Sarah Brendel und die Evangelistin Christina Brudereck.

Das ZDF überträgt den Gottesdienst am 22. Juli 2007 live ab 9.30 Uhr. Nach der Sendung sind wie immer bis 14 Uhr Telefone unter der Nummer 01803-OSTERN (01803-678376) freigeschaltet. Wer die Fernsehgottesdienste verpasst hat, kann sie auf der Internet-Seite des ZDF als Video ansehen.

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen