Das christliche Medienmagazin

„YouVersion“ verzeichnet eine Million neue Abonnenten

Bereits am 1. Januar dieses Jahres haben sich eine Million Nutzer für Bibellesepläne der digitalen Bibel-App eingetragen: Ein Anstieg von 62 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
Von PRO
Die Bibel-App „YouVersion“ hat über 350 Millionen Nutzer

Foto: Kyle Smith (Life.Church)

Die Bibel-App „YouVersion“ hat über 350 Millionen Nutzer

Ein Bibelleseplan sei einer der besten Wege, um regelmäßig Bibel zu lesen, sagte Bobby Gruenewald, Pastor von „Life.Church“, in einem Interview der amerikanischen Zeitung Christian Post. Schon am 1. Januar dieses Jahres haben sich rund eine Million Nutzer für einen Bibelleseplan angemeldet, das sind 62 Prozent mehr als im Vorjahr. Er hoffe, dass die Bibel-App „YouVersion“ dazu beitrage, dass mehr Menschen sich täglich mit der Bibel auseinandersetzen und so „die Anwesenheit Gottes in Ihrem täglichen Leben erkennen können“. Der Mitbegründer der App verwies zudem auf das breite Angebot von „YouVersion“: Nutzer können aus über 13.000 verschieden Bibelleseplänen frei wählen.

Mit Hilfe einer Suchfunktion können Nutzer geeignete Lesepläne finden. Diese können nach Themen, wie beispielsweise Angst, Sucht oder Ehe gefiltert werden. Es gibt aber auch die Möglichkeit, Lesepläne von Kirchen, wie dem ICF (International Christian Fellowship), zu nutzen.

Die App wurde 2007 ins Leben gerufen und enthalte mittlerweile über 1.800 Bibelübersetzungen in mehr als 1.200 Sprachen. Sie solle ein Ersatz für die gedruckte Version sein und den „weltweiten Zugang und die Bindung an die Bibel verbessern“, so Gruenewald.

Von: Martin Schlorke

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen