Matthias Bruck, Hans-Martin Stäbler und Matthias Gerwinat (v.l.n.r.) bei der Gründung des österreichischen Zweiges von „Christen in der Wirtschaft”
Matthias Bruck, Hans-Martin Stäbler und Matthias Gerwinat (v.l.n.r.) bei der Gründung des österreichischen Zweiges von „Christen in der Wirtschaft”

Österreich: Christliche Geschäftsleute schließen sich zusammen

Den überkonfessionellen Zusammenschluss von Christen aus Handwerk, Handel, Dienstleistung und Industrie – „Christen in der Wirtschaft“ (CiW) – gibt es nun auch in Österreich. In Wien wurde ein eigener Landesverband gegründet.

Der Verein „Christen in der Wirtschaft“ (CiW) hat einen eigenen Landesverband in Österreich gegründet. Das hat die überkonfessionelle Organistation christlicher Geschäftsleute am Freitag mitgeteilt. An der Gründung in Wien nahmen rund 40 Vertreter aus Wirtschaft, Kirche und Medien teil. „Gründungspate“ ist der Generalsekretär des deutschen CiW, Hans-Martin Stäbler. Er soll der österreichischen Gründungsinitiative zur Seite stehen.

Beim Gründungskonvent in der Wirtschaftskammer Wien bekannten sich der Unternehmer Matthias Bruck und der Geschäftsführer des Evangeliums-Rundfunks (ERF) Österreich, Matthias Gerwinat, zu den Hauptanliegen des CiW: Jesus Christus bezeugen, biblische Werte leben, miteinander unterwegs sein und einander ermutigen. Dazu will der österreichische CiW-Zweig nun Kleingruppen mit Führungskräften schaffen, die Raum für Begegnungen, Ermutigung und gegenseitiger Unterstützung von Christen bieten, die in der Wirtschaft aktiv sind.

„Wenn Menschen merken, ich stehe nicht nur allein da, sondern da sind andere in meinem Netzwerk, bei denen ich mich anlehnen und Hilfe bekommen kann, dann gibt mir das Mut – ein oft zu kurz kommender Aspekt in der Wirtschaft“, erklärte der Gründungspate Stäbler.

Der deutsche Zweig des CiW wurde bereits 1902 unter dem Namen „Verband gläubiger Kaufleute“ gegründet und hat derzeit rund 1.000 Mitglieder aus Industrie, Dienstleistung, Handel und Handwerk. CiW arbeitet regional in mehr als 40 Städten. Der überkonfessionelle Verein „Christen in der Wirtschaft“ mit Sitz in Würzburg ist ein gemeinnütziges, bundesweit agierendes Werk. Ziel von CiW ist es, zur Umsetzung christlicher Werte im Berufsleben zu ermutigen. (pro)

Von: nob

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus