Christen in der Wirtschaft: Werte-Wissen im Internet

W u p p e r t a l (PRO) - "Wert-volles" Wissen für Menschen in der Wirtschaft bereitstellen, das ist das Ziel eines neuen Internetportals des Verbandes "Christen in der Wirtschaft e.V." (CiW). Pünktlich zum CiW-Kongress 2006 starten im Internet die CiW Wirtschaftsnachrichten.

Die neue Webseite www.ciw-wirtschaftsnachrichten.de richtet sich an ein "Werte-interessiertes" Publikum aus der Wirtschaft, aber auch an Medienvertreter und Multiplikatoren, die Informationen und Ansprechpartner rund um das Thema "Werte und Wirtschaft" suchen. Das Portal stellt aus christlicher Sicht praxisnahe Informationen zur Wirtschaftsethik zur Verfügung. Im Vordergrund stehen dabei weniger politische und theologische Aspekte als vielmehr Aktuelles, Wissenswertes und Nützliches für den täglichen Alltag im Berufsleben.

Werte-Bewusstsein mit konkreten Beispielen zeigen

"Alle reden über Werte und fordern ein neues Werte-Bewusstsein in Wirtschaft und Gesellschaft, wir wollen mithelfen, dass dies auch Realität wird", erläutert Andreas Schnabel, Geschäftsführer des CiW, das neue Angebot. "Ein besonderes Anliegen ist es uns dabei, an konkreten Beispielen die persönlichen und wirtschaftlichen Vorteile eines Wirtschaftens nach christlichen Prinzipien greifbar und auch publik zu machen. Damit wollen wir Anstöße liefern, neue Handlungsmöglichkeiten aufzeigen und Mut machen zur Veränderung", so Schnabel weiter.

Herausgeber der CiW Wirtschaftsnachrichten ist der Verein "Christen in der Wirtschaft" mit Sitz in Wuppertal. CiW als ältester christlicher Wirtschaftsverband Deutschlands besteht seit mehr als 100 Jahren und ist ein Zusammenschluss von Christen, denen es wichtig ist, ihr persönliches und berufliches Handeln nach christlichen Prinzipien zu gestalten. Mit der Vision "Lebenszeichen für Menschen – Jesus erlebbar machen, Werte leben, Menschen ermutigen" sind rund 1.150 Mitglieder aus Industrie, Dienstleistung, Handel und Handwerk in 44 Regionalgruppen und 22 Foren organisiert.

www.ciw-wirtschaftsnachrichten.de

Von: AD

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus