Das christliche Medienmagazin

“Wer wird Millionär?” ist die “moralischste” TV-Sendung

H a m b u r g (KEP) - Das Hamburger Magazin "Geo Wissen" hat in einer Umfrage Zuschauer nach ihrer "moralischen Bewertung" von bekannten Fernsehsendungen befragt. Ergebnis: Die Quizsendung "Wer wird Millionär?" mit Günther Jauch ist die "moralischste Sendung, die RTL-Dschungelshow und "Big Brother" werden als moralisch zweifelhaft angesehen.
Von PRO

Foto: ARD/Marco Grob

Das von Günther Jauch moderierte RTL-Fernsehquiz “Wer wird Millionär?” überschreitet nur äußerst selten die Grenzen des guten Geschmacks – lediglich sieben Prozent der Deutschen, die diese Sendung kennen, sind der Ansicht, sie sei häufig oder immer geschmacklos (häufig: 5 Prozent; immer: 2 Prozent). Den Gegenpol bildet die RTL-Dschungelshow “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus”: 78 Prozent halten sie für häufig oder immer geschmacklos (häufig: 29 Prozent; immer: 49 Prozent).

Das ergab eine repräsentative Umfrage zum Thema “Sünde und Moral”, die das Institut für Demoskopie Allensbach für das Magazin “Geo Wissen” durchführte. Dazu beurteilten die Befragten 13 bekannte Fernsehsendungen. Weithin unumstritten sind auch “Tatort”, “Scheibenwischer” und – trotz häufiger Berichterstattung über Katastrophen und Kriege – die “Tagesschau”. Die Nachrichtensendung verletzt für 80 Prozent der Befragten nie die Grenzen des Geschmacks. Die RTL-2-Sendung “Frauentausch” polarisiert am stärksten: 54 Prozent derer, die sie kennen, finden sie häufig oder immer moralisch zweifelhaft, 41 Prozent halten sie dagegen für unproblematisch.

Die Rangfolge der Sendungen: 1. Wer wird Millionär? (RTL); 2. Scheibenwischer (ARD); 3. Tatort (ARD); 4. Tagesschau (ARD); 5. Fliege – Die Talkshow (ARD); 6. Lindenstraße (ARD); 7. Gute Zeiten, schlechte Zeiten (RTL); 8. Richterin Barbara Salesch (Sat1); 9. Big Boss (RTL); 10. Frauentausch (RTL 2); 11. The Swan – Endlich schön (Pro Sieben); 12. Big Brother (RTL 2); 13. Ich bin ein Star – Holt mich hier raus (RTL).

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen