Das christliche Medienmagazin

Wegen “Anti-Vater-Unser”: RTL lädt Rockband aus

K ö l n (PRO) - Der Fernsehsender RTL hat die Musikband "Oomph!" von der Verleihung des Echo-Preises ausgeschlossen. Der Sender hatte Bedenken wegen des Liedes "Gott ist ein Popstar", in dem die Gruppe das Vaterunser ins Negative gedreht hat.
Von PRO

In dem Song der Braunschweiger Band heißt es unter anderem: “Vater unser im Himmel, geheiligt werde die Lüge, mein Fleisch verkomme, mein Wille geschehe und den Himmel gib uns auf Erden und vergib’ uns unsere Gier und führe uns jetzt in Versuchung und dann erlöse uns von all dem Bösen.” In einer Strophe heißt es: “Ich geb’ euch Liebe, ich geb’ euch Hoffnung, doch nur zum Schein, denn die Massen wollen betrogen sein.”

Die Verleihung des wichtigsten deutschen Musikpreises “Echo” findet am 16. März in Berlin statt, RTL überträgt die Veranstaltung. Die Band “Oomph” ist von der Veranstaltung nun ausgeschlossen worden, berichtet das Magazin “Der Spiegel”. Zur Begründung teilte RTL mit: “Im Kontext der aktuellen, internationalen religiösen Diskussionen und im Lichte einer allgemeinen Verantwortung sehen wir eine Aufführung des Songs ‘Gott ist ein Popstar’ sehr skeptisch, ja als nicht zu verantworten.” Laut “Spiegel” weigern sich auch führende TV- und Radiosender, den Song zu spielen.

Die Gruppe, die sich 1989 in Wolfsburg gründete, macht Musik des Stils “Industrial”. Die Band mit zumeist bedrohlichen Texten hatte bereits einige Skandale. So bildete sie eine Kinderleiche auf einem CD-Cover ab. “Oomph!” erreichte 2004 mit “Augen auf” einen Nummer-eins-Hit in Deutschland.

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen