Das christliche Medienmagazin

Wechsel des Direktors von OM Deutschland

Nach mehrmonatiger Suche hat die christliche Hilfsorganisation Operation Mobilisation (OM) für die deutsche Abteilung einen neuen Direktor gefunden. Der 28-jährige Doron Lukat wird ab April 2019 Gian Walser als Direktor nachfolgen.
Von Jörn Schumacher
Doron Lukat wird ab April 2019 der neue Direktor von OM in Deutschland

Foto: OM Deutschland

Doron Lukat wird ab April 2019 der neue Direktor von OM in Deutschland

Wie die Organisation mit Sitz in Mosbach/Baden mitteilte, haben der Leiter von Operation Mobilisation (OM) Europa, Hans van Baaren, und der Vorstand von OM Deutschland Doron Lukat als neuen Leiter des Werks bestätigt. Gian Walser wird Ende März 2019 OM Deutschland verlassen und in das internationale Leitungsteam von OM wechseln.

Lukat sagte: „Meine Familie und ich freuen uns schon sehr darauf, Teil des Teams in Mosbach zu werden. OM durchläuft gerade eine sehr spannende Phase, in der wir neu überlegen, wie wir in der heutigen Zeit dynamische Gemeinschaften von Jesus-Nachfolgern unter den am wenigsten Erreichten formen können. Ich freue mich darauf, in dieser Zeit zu OM zurückzukehren und diesen Prozess für OM in Deutschland mitzugestalten.“

Lukat wuchs in Berlin auf. Beim Teenagerkongress „TeenStreet“ von OM habe er sich 2003 für Jesus entschieden, teilt die Organisation mit. Von 2009 bis 2012 arbeitete er auf dem OM-Schiff „Logos Hope“. Anschließend studierte er Nonprofit Management in Berlin und erwarb danach einen Master of Science in Management, Organisation und Governance in London. Dort lebt er momentan mit seiner chilenischen Ehefrau Lilian sowie ihren beiden Kindern. Er arbeitet in einer Strategie-Beratungsfirma. Mitte Januar 2019 wird Familie Lukat nach Mosbach ziehen, teilte OM Deutschland mit.

Der Schweizer Gian Walser wird als einer der stellvertretenden internationalen Direktoren von OM für den Bereich Organisations-, Personal-und Finanzwesen zuständig sein. Die Familie mit den vier Kindern wird weiterhin in Mosbach leben. „Ich schaue dankbar zurück auf vier bewegte und gesegnete Jahre mit OM Deutschland und bin begeistert, dass wir mit Doron einen jungen, dynamischen Leiter haben, in den ich volles Vertrauen habe, OM Deutschland weiter voranzubringen“, sagte Walser. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe, um auf internationaler Ebene die weltweite Arbeit von OM zu unterstützen und dadurch auch die Arbeit von OM in Deutschland.“

Operation Mobilisation evangelisiert in armen Ländern, leistet Katastrophenhilfe und hilft bei Entwicklungsarbeit sowie Gemeindegründung, außerdem führen sie Trainings und Mentoring durch. Weltweit arbeiten rund 3.500 Menschen aus mehr als 115 Nationen in über 110 Ländern für OM. Im Einsatz ist dafür etwa das Hochseeschiff „Logos Hope“. OM arbeitet vor Ort mit Kirchen und christlichen Gemeinden zusammen. In Deutschland gibt es 250 Mitarbeiter.

Von: Jörn Schumacher

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen