Das christliche Medienmagazin

„WebFish“ 2006: Jetzt online abstimmen!

F r a n k f u r t (KEP) – Die Kandidaten für die Internet-Auszeichnung „WebFish“ 2006 stehen fest: die Jury der Evangelischen Kirche Deutschland (EKD) und des Gemeinschaftswerks der evangelischen Publizistik (GEP) hat aus 210 eingegangenen Bewerbungen die zehn besten Internetangebote nominiert.
Von PRO

Der Vorsitzende der “WebFish”-Jury, Johannes Friedrich, hob die positive Entwicklung im Bereich Internet hervor: “Was in zehn Jahren kirchlichen Internet-Engagements erreicht wurde, ist mehr als beachtlich.” Der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern zeigt sich besonders erfreut, dass sich auch viele Gemeinden online immer ansprechender präsentieren.

Der „WebFish“ gilt als Qualitätssiegel für besonders gelungene christliche Internetangebote. Die Jury mit Experten aus den Bereichen Kirche, Medien und Design hat bei ihrer Entscheidung das Design, den Informationsgehalt und die technische Realisierung beurteilt.

Nun haben die Internetnutzer das Sagen: Bis zum 20. Februar können sie online ihren Favoriten auswählen und so die Träger des Goldenen, Silbernen und Bronzenen „WebFish“ mitbestimmen. Die ersten drei Plätze sind mit Geldpreisen verbunden (Gold: 1500 Euro, Silber: 1000 Euro, Bronze: 500 Euro).

Folgende Online-Angebote wurden nominiert:

Evangelische Kirche in Frankfurt
Landeskirche Sachsen
Evangelische Kirchengemeinde Eppelheim/Baden
Halleluja 4628
Stiftung Luthergedenken in Sachsen-Anhalt
Glaube24
Frauenarbeit der ev.-luth. Kirche Sachsens
Frauen Leben kontemplativ
Evangelische Kirchengemeinde Vluyn
Schülerbibelkreis online

Hier geht es zur Online-Abstimmung: http://www.ekd.de/webfish/abstimmung.php

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen