Das christliche Medienmagazin

Was Jugendliche über das Christentum wissen sollten



Überall begegnen Jugendliche im Alltag der christlichen Religion. Sei es beim Geläut der Kirchenglocken, bei Gottesdiensten im Fernsehen oder durch Fußballer, die sich auf dem Spielfeld bekreuzigen. Der Schweizer Autor Stephan Sigg hat deswegen versucht, in dem Buch "Alle Christen sind..." die 50 seiner Meinung nach brisantesten Fragen zum Christentum zu beantworten.


Von PRO

Foto: freakstock.de

Er richtet sich mit seinen Antworten vor allem an Jugendliche. "Egal ob ihr Christ seid oder nicht, ob ihr euch mit der christlichen Religion auskennt oder nicht, liefert euch das Buch einen umfassenden Überblick über die Grundlagen des Christentums, seiner Geschichte, Glaubensinhalte, Bräuche und Traditionen", verspricht der Autor in seinem Vorwort.

Das Buch ist dabei klar gegliedert: Zunächst beantwortet Sigg neun Fragen zum Glauben. Auf jeweils zwei bis vier Seiten verdeutlicht er, wer ein Christ ist, wie man dies wird und welche Bedeutung die Bibel für Christen hat. Jede Antwort enthält wichtige Informationen und Querverweise. Spannend ist dabei, wie es Sigg gelingt, auch wissenschaftliche Streitfragen über Widersprüche in der Bibel interessant aufzubereiten.


Christliche Leitkultur und Christliches Abendland


Der zweite Abschnitt beschäftigt sich mit konkreten Fragen zum Alltag. Sigg geht darauf ein, warum Christen Advent feiern, warum Halloween dagegen keine große Rolle spielt, und ob es stimmt, dass Christen gegen Homosexuelle sind. Der Autor verweist dabei auf die lange Geschichte des Christentums, die sehr viele gesellschaftliche Entwicklungen geprägt hat. Als Beispiele nennt er Begriffe wie das "christliche Abendland" oder die "christliche Leitkultur".



In einem nächsten Schritt "beackert" der Autor Fragen zum "Christentum im Staat und in der Gesellschaft", warum etwa Christen in manchen Ländern benachteiligt oder verfolgt werden. Sigg will wissen, warum in Gottesdiensten meistens nur uralte Lieder gesungen werden. In zwei weiteren Kapiteln beschäftigt er sich mit Fragen zur Geschichte des Christentums und dem Verhältnis des Christentums zu anderen Religionen.

Dinge, die man sich unbedingt merken sollte

Als Antwort auf die letzte Frage, bekommt der Leser Dinge aufgezählt, die er sich in Bezug auf das Christentum unbedingt merken sollte. Das im "Verlag an der Ruhr" erschienene Buch eignet sich auch gut für den Schulunterricht.



Der 27-jährige Autor Stephan Sigg ist in der Ostschweiz aufgewachsen und lebt heute in St. Gallen. In seiner Jugend leitete er viele Jahre die Ministranten-Gruppe seiner Heimatpfarrei und leitete eine Kindertheatergruppe. Er ist zudem Autor der Bücher "10 gute Gründe für Gott" und "Beten mit Jugendlichen", aber auch Romane und Vorlesegeschichten für Kinder gehören zu seinem Metier. (pro)

Stephan Sigg, "Alle Christen sind…’: 50 Fragen zum Christentum", ISBN-13: 978-3-8346-0879-6, 19,90 Euro.

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen