Das christliche Medienmagazin

Wappenänderung: Immer noch Real?

Sponsoren sind für Fußballvereine so wichtig wie die Luft zum Atmen. Der spanische Verein Real Madrid streicht für seine Sponsoren aus Abu Dhabi jetzt sogar sein Kreuz aus dem Wappen und kommt damit dem Wunsch des Werbepartners nach.
Von PRO
Im "Real-Madrid-Museum" gibt es auch ein Schaubild über die Historie des Vereinswappens
Im “Real-Madrid-Museum” gibt es auch ein Schaubild über die Historie des Vereinswappens
Der Champions-League-Sieger Real Madrid hat einen Drei-Jahres-Vertrag mit der National Bank of Abu Dhabi abgeschlossen. Bei der offiziellen Präsentation des neuen Partners ist es nicht gleich auf Anhieb aufgefallen: auf der Krone des Wappens fehlt das Kreuz.

Keine Gefühle verletzen

Um die Gefühle der arabischen Bevölkerung nicht zu verletzen, wird das Real-Logo im arabischen Raum ohne das Kreuz zu sehen sein. Wie das Nachrichtenportal Bild Online berichtet, wäre dies auf der neuen gemeinsamen Kreditkarte der „National Bank of Abu Dhabi“ der Fall, die auch als Mitgliedsausweis von Real Madrid dient. Im Ligabetrieb und in der Champions League tritt der spanische Rekordmeister weiter mit seinem Originalwappen an. Klubchef Florentino Perez spricht von einer „strategischen Allianz mit einer der prestigeträchtigsten Institutionen der Welt“. In der spanischen Presse kommt dieses pikante Detail gar nicht gut an: Der Verein sei bereit, „auf der Jagd nach neuen Fans Teile seiner Identität zu opfern“, schreibt die spanische Tageszeitung Marca.

Seit 1920 königlich

Das Wappen des Klubs ziert die Initialen MFC, die für Madrid Football Club stehen, umschlossen von einem Kreis. 1920 verlieh König Alfons XIII. dem Verein den Titel Real und das Emblem erhielt eine Krone hinzu, an deren oberer Spitze ein kleines Kreuz zu sehen ist. Das kleine Kreuz soll entfernt werden, um muslimische Fans nicht zu verärgern, da es als christliches Kreuz gesehen wird. (pro)
https://www.pro-medienmagazin.de/nachrichten/detailansicht/aktuell/kaka-sportlicher-twitter-weltmeister-81360/
Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen