Das christliche Medienmagazin

Virtuelle Welt für Muslime soll online gehen

Eine virtuelle Welt für Muslime will das Netzwerk "Muxlim.com" in vier bis sechs Wochen im Internet einrichten. Das Angebot soll dem Spiel "Second Life" ähneln, dabei aber speziell auf die Bedürfnisse muslimischer Gläubiger zugeschnitten sein.
Von PRO

“Salam everybody”, begrüßt eine junge Muslimin ihre Zuschauer in einem Werbespot des britisch-finnischen Netzwerks “Muxlim.com”. Nach dem freundlichen Hallo bedankt sie sich für den Erfolg ihres “Bungee-Jump-Videos”, dass die Zuschauer bei “Muxlim” zahlreich angeschaut hätten. So betont modern präsentiert sich das Netzwerk in einem seiner Werbeclips. Nun wollen die Macher noch einen Schritt weitergehen. Den Usern soll in Zukunft nicht mehr nur das Chatten, Videoclips anschauen und Musik herunterladen möglich sein. Schon in wenigen Wochen wollen die Mitarbeiter eine extra auf Muslime zugeschnittene virtuelle Spielewelt einrichten.

Im Spiel “Hijab” tragen und Gebetsräume aufsuchen

Wie das Technologie-Webblog “Techcrunch” berichtet, soll das Spiel etwa die Möglichkeit eröffnen einen “Hijab”, das muslimische Kopftuch, zu tragen oder Gebetsräume aufzusuchen. Da die virtuelle Welt die religiösen Bedürfnisse von Muslimen bedienen wird, könnte es auch in den Teilen der muslimischen Welt nutzbar sein, in denen IP-Blockaden den Aufruf von Internetseiten mit als “moslemfeindlichem” wahrgenommenem Inhalt normalerweise verhindern, etwa den Vereinigten Arabischen Emiraten.

“Muxlim.com” ist seit 2006 im Internet vertreten und bietet Blogs und Videos, aber auch Koranübersetzungen an. Ashar Saeed, Vizepräsident des Netzwerks, gab an, er ziehe die Möglichkeit in Betracht, mit Sponsoren wie “Coca-Cola” zusammenzuarbeiten. (PRO)

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen