Tod des Kindes – Wenn sich Gefühl und Glaube widersprechen

Die Familie von Regina Neufeld hat eines der grausamsten Dinge erlebt, die sich Eltern vorstellen können. Ihr Sohn Samuel starb nach 54 Tagen. Was ihr in der Zeit der Trauer Hoffnung gab und wie sie anderen diese Hoffnung weitergibt, hat sie im Gespräch mit pro erzählt.
Von PRO
Als „Sternenkind“-Begleiterin hilft Regina Neufeld anderen Familien, die ebenfalls ein Kind in einer sehr frühen Phase verloren haben

Foto: pro/Jörn Schumacher

Als „Sternenkind“-Begleiterin hilft Regina Neufeld anderen Familien, die ebenfalls ein Kind in einer sehr frühen Phase verloren haben
Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Ihre Nachricht an die Redaktion

Sie haben Fragen, Kritik, Lob oder Anregungen? Dann schreiben Sie gerne eine Nachricht direkt an die PRO-Redaktion.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen