Das christliche Medienmagazin

Tim Tebow schmeißt Feier für behinderte Jugendliche

Der christliche Football-Star Tim Tebow hat als Gastgeber auf Haiti mit behinderten Jugendlichen einen Ball gefeiert. Im Zentrum sollte Gottes Liebe für alle Menschen stehen.
Von PRO
Tim Tebow als Spieler der Denver Broncos (Archivbild)
Tim Tebow als Spieler der Denver Broncos (Archivbild)

Der als „Gottes Quarterback“ bekannt gewordene Sportler Tim Tebow hat mit seiner Stiftung die Veranstaltung „Night to Shine“, ein Ball für behinderte Jugendliche ab 14 Jahren, gesponsert. In der Nacht zum Samstag feierte er mit zahlreichen jungen Erwachsenen in Haiti. Der Abend sollte ein Beispiel sein für Gottes Liebe für jedermann.

„Abend war lebensverändernd“

Nach der Feier berichtete der christliche Football-Spieler, der mittlerweile in den Baseball gewechselt hat, in einem Video auf Instagram voller Begeisterung von der Veranstaltung: „Dieser Abend war lebensverändernd. Ich durfte mit diesen ganzen Kids tanzen, so viel Spaß haben, während ich sie anfeuerte, sie einfach lieben und jedem einzelnen von ihnen die Liebe Gottes zeigen, weil er uns so sehr liebt.“

Laut der Internetseite der „Tim Tebow Foundation“ fand die „Night to Shine“ (Nacht, um zu strahlen) nicht nur in den USA, sondern in zehn weiteren Ländern statt, unter anderem in Peru, Kenia, Südafrika und Neuseeland. In „mehr als 350 Kirchen“ halfen Freiwillige, die Feier auf die Beine zu stellen.

Laut Tebow sollten insgesamt 75.000 Jugendliche zu den zahlreichen Bällen kommen. Jeder Teilnehmer durfte über einen Roten Teppich laufen und wurde von freundlichen Paparazzi begrüßt und fotografiert.

Gebet auf dem Spielfeld

Über die Grenzen Amerikas hinaus wurde Tebow vor einigen Jahren bekannt. Weil er häufig zum Beten ein Knie auf das Spielfeld setzte und mit seinem Glauben auch sonst nicht hinterm Berg hielt, wurde er zu einem der bekanntesten christlichen Sportler weltweit. Sein „Tebowing“ wurde Kult und mehrfach nachgemacht. Er ist der Sohn eines christlichen Missionar-Ehepaars. (pro)

Von: mab

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen