Das christliche Medienmagazin

„The Voice Senior“: Mit geistlichen Liedern zum Sieg

Die 68-jährige Monika Smets hat die Castingshow „The Voice Senior“ gewonnen. In ihrem Finalauftritt begeisterte die Kirchenchor-Sängerin mit dem Weihnachtslied „Adeste Fideles“.
Von PRO
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Gewinnerin von „The Voice Senior“: Monika Smets

Foto: YouTube/Screenshot pro

Gewinnerin von „The Voice Senior“: Monika Smets

Kirchenchor-Sängerin Monika Smets hat die Ü60-Castingshow „The Voice Senior“ auf Sat.1 gewonnen. Die 68-jährige Mönchengladbacherin, die Mitglied im Kirchenchor der katholischen Franziskanerkirche St. Barbara ist, setzte sich am Sonntag im Finale gegen sieben Mitstreiter durch. „Ich habe es nicht glauben können. Vielleicht haben meine Lieder die Menschen in der Weihnachtszeit mehr berührt“, sagte sie nach ihrem Sieg.

Die Seniorin begeisterte mit „Alleluja“ aus der Mozart-Motette „Exsultate Jubilate“ und dem Weihnachtslied „Adeste Fideles“ („Herbei o ihr Gläub’gen“) auch ihren Coach Sasha. Der Popsänger nannte Smets „einen Diamanten, der viel zu lange vergraben war. Sie hat zu Recht gewonnen.“

Bereits in vorangegangenen Staffeln der Castingshow wussten christliche Teilnehmer zu überzeugen. So gewann 2016 Tay Schmedtmann. Zwei Jahre später konnte Samuel Rösch die achte Ausgabe von „The Voice of Germany“ für sich entscheiden. Bei der diesjährigen 9. Staffel trat die Christin Noemi Treude an, schaffte es aber nicht bis ins Finale.

Von: Martin Schlorke

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell